Kolumne: Voll die Seuche!

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Kolumne: Voll die Seuche!

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von Mausolos » 27 Mai 2020, 14:30

„Dieses SARS-CoV-2-Virus macht nicht mal eben nur eine Lungenentzündung.
Es hat Auswirkungen auf mehrere Organe: auf das Herz, auf die Niere, es konnte auch schon nachgewiesen werden, dass sich das Virus in der Niere vermehren kann. Und es gibt Covid-19-Patienten , die an die Dialyse angeschlossen werden müssen.“

Virologin Prof. Melanie Brinkmann in Markus Lanz vom 21. Mai 2020

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 27 Mai 2020, 02:16

26 Jährige Triathlonläuferin wird (vorläufig?) zu Ex-Triathlonläuferin



https://m.tagesspiegel.de/wissen/junge- ... 61740.html

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von Mausolos » 24 Mai 2020, 12:10

(Ich lese deinen Kommentar jetzt erst.)
doelf hat geschrieben:
18 Apr 2020, 23:16
(…) dass die Sauerstoffzufuhr die Schwere des Verlaufs zu beschleunigen scheint!
Das ist schon lange bekannt und ein echtes Problem.
Es ist aber nicht die Zufuhr von Sauerstoff, die die Lunge bei einer Covid-19-Erkrankung zusätzlich schädigt, sondern die mechanische Überbeanspruchung der Lungenbläschen durch eine künstliche Beatmung.
Deswegen wird bei akuter Lebensgefahr das Blut in der Leistengegend entnommen, durch eine Kreislaufpumpe (ECMO*) von CO2 befreit, mit O2 angereichert und anschließend wieder in der Leistengegend dem Körper zugeführt.

In Wien wurde vergangenen Montag erstmals einer 45-jährigen Frau, die sehr schwer an Covid-19 erkrankt war, eine neue Lunge transplantiert.
Erste Covid-19-Lungentransplantation Europas in Wien

*) ECMO - Extracorporale Membran Oxygenation

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 24 Mai 2020, 00:17

Gottesdienste abgesagt nach bisher 40 Neuinfektionen.

Ein Gottesdienst vom 10 Mai resultiert anscheinend in bisher 40 Neuinfektionen und den Absagen von Gottesdiensten in *hust* Stadt und Landkreis.

Das, nenne ich mal trial and error unter aufs Spiel setzen von Menschenleben.


https://m.tagesspiegel.de/politik/sehr- ... 54262.html

Da bei den Glaubensgemeinschaften keine Teilnehmenden Registrierung erfolgt und auch die Besucherzahl nicht feststeht, scheint es schwer zu sein alle Kontaktpersonen zu informieren und die Infektionskette einzuschränken.

Was waren nochmal Mikrotröpfcheninfektionen und warum kann man die Tröpfchen auch innerhalb der 10 Minuten ihrer Infektiösität nicht sehen?


Nachtrag:

Besuch in Restaurant bringt ca 50 Menschen in Quarantäne.

Keine Regeländerung erwähnt.

Schilderungen von Gästen widersprechen der Darstellung des Betreibers. Man habe Hinweise erhalten, dass "möglicherweise gegen Corona-Regeln verstoßen worden ist", sagte Landrat Matthias Groote (SPD) dem NDR. Gäste hätten sich mit Handschlag begrüßt und keinen Mund-Nasen-Schutz getragen. Auch der Mindestabstand sei nicht immer eingehalten worden.
https://m.tagesspiegel.de/gesellschaft/ ... 54120.html

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 07 Mai 2020, 22:52

Mögliche, noch nicht endgültig vollkommen untersuchbare Schädigungen durch SARS-CoV2


Besonders "Einige Schlussfolgerungen" finde ich gut nachvollziehbar.

z.B.:
1. Von den Schäden, die Covid-19 im Organismus anrichten kann, können wir uns bisher nur ein grobes und unvollständiges Bild machen. Es wird noch Jahre mühevoller Forschungsarbeit erfordern, (..)

2. (..)

3. (..)

4. (..)

5. (..) Bei den "Alten", der wichtigsten Risikogruppe für Covid-19, handelt es sich bei uns in Deutschland um mindestens 15 bis 20 Millionen Menschen, etwa einem Viertel unserer Bevölkerung. Und dabei sind die Millionen Raucher und die Adipösen noch nicht mitgerechnet. Für diese Gruppe gilt heute, dass man auch mit zwei oder drei der oben genannten "Neben-Diagnosen" noch viele Jahre ein lebenswertes Leben führen kann. Und das wünschen sich sicher die meisten von ihnen und haben dafür auch viele Jahrzehnte lang brav ihre Krankenkassenbeiträge gezahlt.
https://www.heise.de/tp/features/Fast-a ... ?seite=all

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 06 Mai 2020, 21:28

Merkel sagt sinngemäß den Bundesländern:

Wenn ihr nicht vorsichtig sein wollt, öffnet wie ihr wollt.

Aber wenn ihr wieder mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner pro Woche habt, ist der Laden wieder zu.
Also, macht keinen Scheiß.

Dicht besiedelte Regionen wie die Städte Hamburg und Berlin finden das wahrscheinlich anspruchsvoll, aber es sind genau die Gegenden wo eine Infektion sich sehr schnell ausbreiten kann. (Sie können es nicht gegen weniger besiedelte Gebiete gegenrechnen in denen sich Leute weniger schnell infizieren.Die großen Bundesländer können das)

https://m.tagesspiegel.de/dann-machts-h ... 07696.html


Ansonsten wird hauptsächlich langsam gelockert.



https://m.tagesspiegel.de/politik/coron ... 04716.html

Nachtrag Obergrenze:
Konkret besagt die Obergrenze: Steigen die Neuinfektionen lokal binnen sieben Tagen „kumulativ“ auf mehr als 50 je 100.000 Einwohner, dann müssen die Landräte und Oberbürgermeister handeln. Mit Hilfe eines „konsequenten Beschränkungskonzeptes“ muss dann dafür gesorgt werden, dass die Zahl wieder sinkt. Lokal können alle Einschränkungen wieder eingeführt werden, die gerade aufgehoben oder gelockert wurden: (..)
https://m.tagesspiegel.de/politik/deuts ... 10398.html

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von doelf » 30 Apr 2020, 23:34

Diese Erkenntnis dürfte kaum jemanden, der kleine Kinder hat, neu sein. Daher macht es auch Sinn, zunächst mit älteren Kindern anzufangen. Also quasi Oberstufe, Mittelstufe, Unterstufe, Grundschule und erst zuletzt Kindergärten und Kitas. Mal abgesehen davon, dass diese Einrichtungen den Regelbetrieb mit allen Kindern unter Einbehaltung der Vorgaben eh nicht stemmen können.

Gruß

Michael

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 30 Apr 2020, 12:42

Warum Kita- und Grundschulöffnungen nicht so gut sein könnten und die Notfallbetreuung schon ein (akzeptiertes) Risiko ist.

Infizierte Kinder haben genauso viele Viren im Hals wie Erwachsene und sind dabei sehr oft Symptomfrei.



Kinder entwickeln im Rachen genauso viele Viren wie Erwachsene und sind somit genauso ansteckend. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Berliner Charité, die am Mittwochabend veröffentlicht wurde.
https://m.tagesspiegel.de/wissen/corona ... 90646.html

Da Kinder nun wirklich noch schlechter Abstand halten können als Erwachsene, sowie kaum geschützt Niesen oder Husten können und sonst ihr Hände oft an Mund und Gesicht von sich und anderen haben, kann man damit rechnen, dass sie sehr viel mehr Menschen anstecken würden als Erwachsene.

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 25 Apr 2020, 14:20

Im Drosten Podcast:

China beginnt Tests mit Tod-Impfstoffen, die, falls sie funktionieren, schnell in bestehenden Impfstofffabriken in vielen Ländern, in großen Stückzahlen hergestellt werden könnten.

Evtl in einem Jahr?



Ca. Min. 17.
(35) Vielversprechende Impfstudie aus China
https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html


Außerdem: China kommt voran bei der Entwicklung eines Impfstoffs.
https://m.tagesspiegel.de/wissen/droste ... 72838.html



Die Tests, ob das an Menschen gut funktioniert, dauern aber meißt länger, um zuverlässig zu sein.

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

von neO » 21 Apr 2020, 00:59

Die momentanen Antikörpertests allein, sind (leider) nicht zuverlässig in der Anzeige ob man das Coronavirus hatte.
Sie kreuzreagieren auch auf Grippeantikörper....
Die Aussagekraft der Testungen in St. Ulrich stellt er massiv infrage. Die Antikörpertests, die dort verwendet worden sind, seien vom Hersteller ScreenItalia nämlich nicht auf Kreuzreakitivität gegen Antikörper, die von Erkältungs-Coronaviren verursacht werden, kontrolliert worden. In anderen Worten: Der Test schlägt nicht nur bei Antikörpern gegen das neuartige Coronavirus positiv an. Auch Personen, die Antikörper gegen andere Coronaviren besitzen, können fälschlicherweise als immun identifiziert werden. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass der hohe Anteil positiver Testergebnisse auch auf eine ganz gewöhnliche Grippewelle, die von den Erkältungs-Coronaviren verursacht wurde, zurückzuführen ist", sagt Gänsbacher gegenüber Telepolis.
https://www.heise.de/tp/features/Haben- ... 06131.html


Gangelt-Studie
Drosten erklärt wie aufwendig ein sehr zuverlässiger Antikörpertest aussehen müsste.
Es wird dann noch getestet ob das CovidVirus die Zellen im Testblut wirklich nicht befallen kann.
Minute 15
https://www.ndr.de/nachrichten/info/31- ... 67508.html


Nachtrag:
Neues Mailab Video

https://m.youtube.com/watch?v=u439pm8uYSk

Nach oben