Hacker erpressten Stromversorger

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Hacker erpressten Stromversorger

Re: Hacker erpressten Stromversorger

von The Grinch » 21 Jan 2008, 16:31

Und NSA und FBI stehen daneben und drehen Däumchen (oder haben selbigest irgend wo drin stecken)?
Die Briten verlieren Personendaten, die Amis haben Tag der offenen Türe ..
Was kommt als Nächstes, offenes WLAN im Brüssler Parlament (würde mich eh nicht wundern)?

Hacker erpressten Stromversorger

von doelf » 21 Jan 2008, 15:55

Wie der US-amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA berichtet, sollen Hacker diverse Stromkonzerne außerhalb der USA erpresst haben. Die Hacker seien in die Computersysteme der Betreiber eingedrungen und hätten in mehreren Städten den Strom abgeschaltet. Diese Informationen gab der CIA-Mitarbeiter Tim Donahue Anfang der Woche auf einer Tagung zum Thema Computersicherheit in New Orleans bekannt.

Angeblich sollen die Angreifer über Insider-Informationen verfügt haben. Unklar ist das Ausmaß der Bedrohung, da die CIA keine weiteren Details nennen will. Man wollte in erster Linie auf diese Gefahr aufmerksam machen, erklärte CIA-Sprecher George Little. Im vergangenen Jahr hatte das Heimatschutzministerium demonstriert, wie Hacker einen Stromgenerator über das Computernetz zur Explosion bringen können und die entsprechenden Sicherheitslücken für die US-Stromversorger dokumentiert.

Quelle:
http://derstandard.at/?url=/?id=3189705

Nach oben