Schlechtes Quartal für Dell

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Schlechtes Quartal für Dell

Re: Schlechtes Quartal für Dell

von The Grinch » 17 Nov 2012, 05:50

Was heisst hier Flaute?!
Wenn ich sehe was DELL für Preise aufruft wundert mich Nichts.

Ist doch wie bei den Ultrabooks, wo sich intel über miese Verkaufszahlen beklagt,
hier stimmt doch auch nicht der Preis zum Produkt.

Schlechtes Quartal für Dell

von doelf » 16 Nov 2012, 17:57

Der amerikanische PC-Hersteller Dell leidet derzeit besonders stark unter der Flaute am PC-Markt. Das Unternehmen präsentierte gestern seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal des fiskalischen Jahres 2013, welche einen Umsatzrückgang und einen herben Gewinneinbruch beinhalten.

Dells Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 13,721 Milliarden US-Dollar (Q3/2012: 15,365 Milliarden US-Dollar) abgesackt. Im Endkundengeschäfte verzeichnet das Unternehmen mit 23,0 Prozent den gravierendsten Einbruch, doch auch die Unternehmenskunden waren im abgeschlossenen Quartal zurückhaltend. Der Umsatz mit kleinen und mittelgroßen Geschäftspartnern gab um ein Prozent nach, bei Großunternehmen waren es 8 Prozent und bei öffentlichen Aufträgen schrumpfte der Umsatz um elf Prozent. Betroffen waren sowohl Amerika (-9%) als auch Asien (-11%) sowie Europa, Afrika und der arabische Raum (-15%).

Noch schlimmer steht es um den operativen Gewinn (GAAP), der sich mit 589 Millionen US-Dollar im Vergleich zum dritten Quartal des fiskalischen Jahres 2012 (1,142 Milliarden US-Dollar) fast halbierte (-48%). Der Nettogewinn (GAAP) rutschte um 47 Prozent auf 475 Millionen US-Dollar (Q3/2012: 893 Millionen US-Dollar) ab und der Gewinn je Aktie (GAAP) um 45 Prozent auf 0,27 US-Dollar (Q3/2012: 0,49 US-Dollar). Für das vierte Quartal 2013 erwartet Dell trotz der Markteinführung von Windows 8 und dem traditionell starken Weihnachtsgeschäft lediglich ein schwaches Umsatzplus um 2 bis 5 Prozent. Das Unternehmen hält für das gesamte Geschäftsjahr an einem Gewinn (non-GAAP) in Höhe von 1,70 US-Dollar je Anteil fest.

Quelle:
http://content.dell.com/us/en/corp/d/se ... 133pr.aspx

Nach oben