PC-Flaute: Apple streicht Mac-Bestellungen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: PC-Flaute: Apple streicht Mac-Bestellungen

PC-Flaute: Apple streicht Mac-Bestellungen

von doelf » 19 Apr 2013, 13:57

Die Flaute am Computermarkt trifft nun auch die Macs. Wie aus Asien zu hören ist, hat Apple zuletzt kaum noch Komponenten für seine Computer bestellt. Die Zulieferer klagen nun über volle Lager und wissen nicht einmal, wann Apple neue Bauteile anfordern wird.

Üblicherweise gibt Apple eine Bedarfsprognose für einen Zeitraum von zwölf Wochen ab, doch diesmal blieb diese Meldung aus. Die Zulieferer befürchten daher, dass es bis Ende Mai 2013 keine neuen Bestellungen geben wird. Offenbar waren Apples Bestellungen zum Jahresende 2012 sehr optimistisch gewesen, so dass nach den chinesischen Neujahrsferien neue Aufträge ausblieben. Im ersten Quartal des fiskalischen Jahres 2013, welches für Apple bereits am 29. Dezember 2012 endete, konnte die Firma nur 4,1 Millionen Macs verkaufen. Dies waren 1,1 Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum.

Offenbar hatte Apple unterschätzt, wie stark sich Produkte wie iPad und iPhone auf den eigenen Computerabsatz auswirken werden. Mit der Einführung preiswerterer Geräte wie dem iPad mini scheint sich dieser Effekt weiter zu verstärken, während die Preisdifferenz zu den traditionellen Macs immer größer wird. Während die Kunden für das MacBook Air mindestens 999,- Euro ausgeben, ein Mac mini ab 629,- Euro zu haben ist und der billigste iMac stolze 1.349,- Euro kostet, muss man für das iPad mini nur 329,- Euro auf den Tisch legen.

Am Ende dieser Meldung noch eine Scherzfrage: Was ist noch billiger als ein iPad mini? Apples Aktie! Diese verabschiedete sich gestern mit einem Kurs von 391,96 US-Dollar (= 300,31 Euro) aus dem Handelstag.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20130417PD220.html

Nach oben