32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Peter38 » 25 Apr 2017, 13:38

Hallo Mausolos,

Ja, das hatte mir Doelf schon erklärt. Lassen wir das mit Win 8 usw. einmal beiseite, ist Zukunfts-Musik.
Zu den von Dir erwähnten Upgrade Forderungen usw: ich update nicht über "Automatische Updates" sondern über WSUS Online, nennt sich aber inzwischen etwas anderst. Das funzt bei mir seit seligen XP Zeiten,also so etwa 13- 14 Jahren, ist aber mehr Arbeit. Nur einmal hatte ich damit Probleme, aber da hatte MS wohl etwas mitschuld. Problem wurde hier im Forum angesprochen und auch in etwa gelöst.
Dann noch einmal zu "bilige Software": sicher hast Du recht. Aber es laufen ja nicht nur Betrüger herum, die meisten sind wohl doch ehrlich. Schwarze Schafe usw........
Ich werde Win 7 bis ultimo nützen, war auch bei XP so. Neue Software kaufe ich nur wenn es absolut unumgänglich ist. Seit 1983 (glaube ich) lese ich die CT und habe mich immer auf deren Urteile verlassen, das war gut so. Nur als Beispiel: noch heute läuft bei mir Office 97!!!! Mehr brauch ich nicht für Briefe usw. Mich nervt schon das ständige updaten von Thunderbird und Firefox. Bei Thunderbird ist mit jedem Upgrade die Wartezeit länger bis das Fenster da ist. Wahrscheinlich werde ich eine alte Version wieder aufspielen. Der ganzen zusätzliche Firlefanz um ein Mailprogramm? Wer es braucht.
Auch diese vielen kleinen "nützlichen" Zusatzprogramme, von wegen Rechner bereinigen oder schneller machen oder sonstwas sind mir ein Greul. Wenn ich das Gefühl habe etwas zu brauchen, frage ich hier im Forum oder schreib gleich an die CT.
Grüße an Dich, an Doelf und das Forum.

Peter38

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Mausolos » 25 Apr 2017, 12:32

doelf hat geschrieben:
25 Apr 2017, 11:51
Windows 7 Vollversionen lassen sich wahlweise als 32 oder 64 Bit installieren.
Windows 7 Lizenzen for refurbished PCs lassen sich ebenfalls wahlweise für 32bit oder 64bit verwenden.
doelf hat geschrieben:
25 Apr 2017, 11:51
OEM und System-Builder werden hingegen als 32 oder 64 Bit geliefert. Da funktionieren die Schlüssel nur für eine der beiden Architekturen.
Schade. Und in diesem Fall nützt dem Peter auch das für 30 Euro gekaufte Windows-8-Upgrade nichts, weil die Basis Windows 7 32bit ist.
Dieses Windows-8-Upgrade lohnt sich sowieso nur bei Windows XP oder Windows Vista, um anschließend oder später auf Windows 10 zu kommen, sofern die nötige Prozedur seitens Micro$oft dann noch nicht abgeschaltet ist.

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von doelf » 25 Apr 2017, 11:51

Peter hat Windows 7 32 Bit und will Windows 10 64 Bit. Da ist kein Upgrade möglich. Windows 7 Vollversionen lassen sich wahlweise als 32 oder 64 Bit installieren. OEM und System-Builder werden hingegen als 32 oder 64 Bit geliefert. Da funktionieren die Schlüssel nur für eine der beiden Architekturen.

Ich hatte hier ein Windows 7 32 Bit System Builder testweise auf Window 10 32 Bit aktualisiert und im Anschluss versucht, die 64 Bit Variante von Windows 10 aufzuspielen. Die war dann aber nicht aktiviert und der 32 Bit Schlüssel von Windows 7 32 Bit System Builder wurde auch nicht akzeptiert.

Gruß

Michael

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Mausolos » 24 Apr 2017, 23:47

Peter38 hat geschrieben:
24 Apr 2017, 22:16
Wenn ich auf Win7/64 Umsteige lohnt es nicht eine Vollversion zu erwerben, da bin ich besser dran gleich den Upgrade von meinem 8.1 auf 10 umzusteigen,
Was heißt „Vollversion“?
Besitzt du nur eine Windows 7 Starter Version?
Hattest du denn bereits das Update auf Windows 10 vorgenommen, zu dem dich Micro$oft ein Jahr lang fast gar genötigt hat?

Bei einem Upgrade von Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic und Windows 7 Home Premium bekommt man ein Windows 10 Home.
Da hast du deine „Vollversion“. :wink:
Noch Fragen?

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Peter38 » 24 Apr 2017, 22:16

Hallo Mausolos,
Ja,wie oben erwähnt: ich fahre 32 Bit und möchte auf 64 umsteigen.Mein System ist dafür ausgelegt. 32 Bit fahre ich weil ich alte 32 Bit Progarmme habe auf welche ich nicht verzichten kann. Daher Bootlader.
Nun möchte ich auf 64 Bit umsteigen daher die Fragen. Erst eimal vesuchen was es bringt! Ich habe eine 8.1 Win Version, eine von diesen 30.- Euro welche von MS einmal angeboten wurden. Upgraded auf 8.1, allerdings benutze ich das nicht. Win 7 tut es für mich.. aber, siehe oben.
Wenn ich auf Win7/64 Umsteige lohnt es nicht eine Vollversion zu erwerben, da bin ich besser dran gleich den Upgrade von meinem 8.1 auf 10 umzusteigen, das ist sinnvoller.
Aber ich nehme die Ratschläge deinerseits sowieso gern an, allerdings stimme ich Doelf zu: nicht alle Verkäufer sind Betrüger!
Danke für eine Antwort!
Beste Grüße,
Peter38

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Mausolos » 24 Apr 2017, 21:34

Peter38 hat geschrieben:
24 Apr 2017, 20:50
Aber Post vom Staatsanwalt würdest Du erst erhalten wenn die evtl. ungültige Software bei MS registriert wurde, stimmt so, oder?
Der Weg geht über den Verkäufer. M$ erstattet gegen solche Gauner Anzeige. Die Online-Verkaufsportale geben dann alle Transaktionen heraus und die Staatsanwaltschaft erhält somit Namen und Anschrift aller Käufer, welche dann ebenfalls Post erhalten.
Es kann sich niemand rausreden, er habe von nichts gewusst, denn Micro$oft weist oft genug darauf hin, dass nur Originalsoftware und -Lizenzen zu benutzen sind. Dafür gibt es zudem die Möglichkeit, einen Lizenzschlüssel vor der Aktivierung Online überprüfen zu lassen.

In deinem Fall verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum du eine Win7-Lizenz kaufen willst, wenn auf dem PC bereits Win7 aktiviert ist.
Solang deine Lizenz gültig ist und nicht zwischenzeitlich missbraucht wurde, kannst du damit jede Woche eine neue Produktaktivierung vornehmen, solange sich nicht die PC-Hardware ändert (z.B. anderes Mainboard).

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Peter38 » 24 Apr 2017, 20:50

Hallo Doelf, hallo Mausolos,

ich stimme da Mausolos schon zu. Aber Post vom Staatsanwalt würdest Du erst erhalten wenn die evtl. ungültige Software bei MS registriert wurde, stimmt so, oder? Microsoft veranlasst das dann, da Sie den Schlüssel als falsch, bereits benutzt usw. erkennen.
Solange man das nicht installiert hat und im Netz war, ist man noch aus dem Schneider.
Widersprecht mir wenn dieses "Statement" falsch ist.
Grüße an Euch und danke.

Peter38

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Mausolos » 24 Apr 2017, 08:53

doelf hat geschrieben:
24 Apr 2017, 08:50
Und bei Online-Bestellungen immer die Bewertungen lesen, denn dann bekommt man einen guten Eindruck davon, was andere bekommen haben.
Das habe ich alles gemacht und dennoch zweimal eine Fälschung erhalten sowie einmal im Nachhinein Post von der Staatsanwaltschaft.

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von doelf » 24 Apr 2017, 08:50

Wie gesagt: Im Laden in die Hand nehmen ist immer noch die beste Lösung, denn dann sieht man, was man bekommt. Und bei Online-Bestellungen immer die Bewertungen lesen, denn dann bekommt man einen guten Eindruck davon, was andere bekommen haben.

Gruß

Michael

Re: 32 Bit und 64 Bit System auf einen Rechner?

von Mausolos » 24 Apr 2017, 08:46

doelf hat geschrieben:
24 Apr 2017, 08:41
Bei Online-Bestellungen muss eine Original-DVD mit Lizenzaufkleber versprochen werden. Oder zumindest der originale Lizenzaufkleber.
Genau das wird versprochen.
Oder Du kaufst bei ebay einen defekten Schrott-PC (Markenware) inklusive Lizenz auf Aufkleber am PC.
Diese am alten PC klebende Lizenz kann schon mehrfach verwendet worden und daher durch Micro$oft bereits gesperrt sein.
Das ist dann wie beim Lottospiel: Es kostet Geld und ist Glückssache.

Nach oben