Firefox 14.0 Beta 12 wartet auf Tester

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Firefox 14.0 Beta 12 wartet auf Tester

Re: Firefox 14.0 Beta 12 wartet auf Tester

von doelf » 14 Jul 2012, 16:31

Der finale Firefox wird die Nummer 14.0.1 tragen und ist fast fertig:
http://archive.mozilla.org/pub/firefox/candi ... andidates/

Firefox 14.0 Beta 12 wartet auf Tester

von doelf » 11 Jul 2012, 14:26

Mozilla hat den Firefox 14.0 Beta 12 zum Download freigegeben. Eigentlich handelt es sich hierbei erst um die siebte Beta-Fassung des Firefox 14.0, doch da Mozilla die Versionsnummern von PC- und Mobil-Variante synchronisieren will, ist man ausnahmsweise bei der Nummer 6 in die Zählung eingestiegen.

Der Firefox 14.0 nutzt standardmäßig das HTTPS-Protokoll für die Google-Suche, so dass die Anfragen nun verschlüsselt übertragen werden. Auch in Bezug auf die Plugins wurde die Sicherheit verbessert, denn diese kann man nun so konfigurieren, dass sie erst nach einem Klick geladen werden. Benutzer von Mac OS X Lion kommen in den Genuss einer optionalen Vollbildansicht und die Adressleiste vervollständigt die URLs bereits bei der Eingabe.

Eine weitere Änderung bezüglich der Adressleiste soll die Sicherheit verbessern: In der aktuellen Version 13.0 zeigt der Firefox links neben der URL das "Favicon" an, welches die Betreiber von Webseiten im html-Code als Logo hinterlegen. Diese Logos sind zusätzlich auch in den Reitern der geöffneten Tabs zu sehen. Da Kriminelle das Favicon dazu missbrauchen können, um eine verschlüsselte Verbindung vorzutäuschen, haben es die Entwickler aus der Adressleiste verbannt. Stattdessen wird ein kleines Symbol angezeigt, welches über eine etwaige Verschlüsselung oder Zertifizierung Auskunft gibt.

Für Entwickler wurde die "Pointer Lock API" implementiert, mit der sich Mausbewegungen auswerten lassen. Ebenfalls neu hinzugekommen ist eine API, welche verhindert, dass ein Display in den Ruhezustand schaltet. Zudem gibt es CSS-Verbesserungen für türkische und griechische Schriftzeichen sowie einige Fehlerbereinigungen. Die stabile Version des Firefox 14.0 wird für den 17. Juli 2012 erwartet, so dass diese siebte Beta vermutlich auch die letzte sein wird.

Download:

Nach oben