Der Firefox 59 ist fertig

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Der Firefox 59 ist fertig

Der Firefox 59 ist fertig

von doelf » 13 Mär 2018, 09:00

Der finale Firefox 59.0 liegt für Windows, macOS und Linux zum Download bereit. Die neue Version, deren offizielle Ankündigung zur Stunde noch aussteht, verspricht deutlich mehr Datensparsamkeit im privaten Modus sowie eine bessere Verwaltung für die Zugriffsrechte von Webseiten.

Aufdringliche Webseiten ruhigstellen
In den "Einstellungen" finden sich dazu neue Optionen, mit denen man Anfragen nerviger Webseiten unterbinden kann. Hierzu gehören das Empfangen von Benachrichtigungen sowie der Zugriff auf Mikrofon, Kamera oder den Standort. Man kann hier sowohl die Zugriffsrechte bereits besuchter Webseiten verwalten als auch zukünftige Anfragen durch bisher noch unbekannte Webseiten untersagen.

Mehr Datensparsamkeit im privaten Modus
Ende Januar hatte Luke Crouch im Mozilla Security Blog eine wichtige Änderung für den privaten Modus angekündigt. Wenn man auf einen Link klickt, verrät der Webbrowser diesem Ziel die verweisende Webseite (Referrer). Auch eingebettete Werbung sowie andere Drittanbieterinhalte können auf diese Daten zugreifen. Dies stellt ein Problem für die Privatsphäre dar, denn es wird die komplette URL inklusive der darin enthaltenen Variablen (z.B. aus Formulareingaben) übergeben. Hier ein Beispiel für einen problematischen Referrer:

Code: Alles auswählen

https://irgendeine.krankenversicherung/vertragsabschluss.html?geschlecht=mann&alter=37&raucher=ja&einkommen=70000
Der Nutzer - männlich, 37 Jahre, Raucher, 70.000 Euro Jahreseinkommen - sucht offenbar eine neue Krankenversicherung. Nur ein Klick, und Webseitenbetreiber, Werbeagenturen und soziale Netzwerke wissen mehr über den Nutzer als langjährige Nachbarn und Verwandte. Daher wird der Firefox 59 im privaten Modus zukünftig nur die verweisende Domain als Referrer melden und die konkrete Webseite sowie eventuell enthaltene Variablen abschneiden:

Code: Alles auswählen

https://irgendeine.krankenversicherung/
Weitere Neuerungen
In der vereinheitlichten Adressleiste für Suche und Seitenaufrufe werden Suchvorschläge nun oberhalb von Seiten aus dem Browser-Verlauf angezeigt. Diese Voreinstellung kann man in den "Einstellungen" unter "Suche", "Suchleiste" ändern. Im Bereich der Lokalisierung wurde Interlingua (ia) ergänzt. Bei Interlingua handelt es sich um eine internationale Plansprache, welche auf dem Wortschatz europäischer Sprachen basiert. Eine letzte Änderung betrifft die Telemetrie-Daten, welche man nicht mehr über "about:healthreport", sondern über "about:telemetry" erreicht.

Download: Firefox 59.0

Nach oben