Deepcool stellt CPU-Kühler NEPTWIN vor

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Deepcool stellt CPU-Kühler NEPTWIN vor

Deepcool stellt CPU-Kühler NEPTWIN vor

von doelf » 25 Jul 2012, 14:13

Rechtzeitig zur Ankunft des Sommers hat Deepcool seinen Doppelturmkühler NEPTWIN vorgestellt. Der etwas seltsam anmutende Name ist eine Kombination aus dem Planeten "Neptun" und "Twin", dem englischen Wort für Zwilling. Deepcool erklärt dies damit, dass der Neptun der kälteste Planet im Sonnensystem sei und der Kühler einen Zwillingsturm darstellt.

Bild

Wie dem auch sei: Der NEPTWIN nimmt die Abwärme des Prozessors über eine vernickelte Kupferplatte auf und verteilt sie auf sechs Heatpipes mit einem Durchmesser von jeweils sechs Millimeter. Diese sind wiederum mit 80 Kühlblechen aus Aluminium verbunden, die sich in zwei Stapel gliedern. Zwischen den beiden Türmen wird ein 120-mm-Lüfter montiert, dessen Drehzahl per Pulsweitenmodulation zwischen 900 und 1.500 U/min geregelt wird. Ein zweiter Lüfter dieses Formats hängt vor einem der Türme, er rotiert mit konstant 1.300 U/min.

Der NEPTWIN kann laut Deepcool bis zu 150 Watt bewältigen. Im Lieferumfang ist Deepcools Wärmeleitpaste Z9 ebenso enthalten wie Montagematerial für die Sockel AM3+, AM3, AM2+, AM2 und FM1 (AMD) sowie LGA2011, LGA1366, LGA1156, LGA1155 und LGA775 (Intel). Der Hersteller nennt eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 49,99 Euro inklusive der Mehrwertsteuer.

Quelle:
http://www.deepcoolglobal.com/

Nach oben