Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

Re: Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

von doelf » 15 Mär 2013, 09:54

Das Grundkonzept des Z10 ist klasse, das Betriebssystem endlich wieder auf Augenhöhe, der Preis ist für ein Top-Modell völlig okay. Ich würde dem Z10 noch zwei, drei Monate Reifezeit geben, dann ist das ein Kauftipp. Inbesondere für professionelle Anwender.

Re: Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

von Loner » 14 Mär 2013, 22:11

ich glaub das Teil könnte mich fast vom iPhone bekehren :)

Re: Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

von snop » 14 Mär 2013, 21:45

Nach Meego usw. tut sich ja langsam wieder was: Erst Firefox und jetzt wieder Blackberry. Find ich gut.
Eigentlich das Telefon der immer Termingehetzten und allzeit Verfügbaren... nun einfach ein Smartphone up to date.
Aber hier stimmt bestimmt auch wieder der Preis nicht...

Bestellrekord für BlackBerry-Smartphones

von doelf » 14 Mär 2013, 21:13

BlackBerry (vormals RIM) vermeldet die bisher größte Einzelbestellung in seiner Firmengeschichte. Ein langjähriger Partner hat nach Angaben der kanadischen Firma eine Million Smartphones auf Basis des neuen Betriebssystems BlackBerry 10 bestellt. Um welches Modell es sich handelt und wie der Partner heißt, verrät Blackberry allerdings nicht.

Bild

In jedem Fall ist diese Großbestellung ein gutes Zeichen für den ehemaligen Smartphone-Primus, der sich mit BlackBerry 10 verlorene Marktanteile von Apple und Google zurückholen will. RIM hatte sich am 30. Januar 2013 in Blackberry umbenannt und die neuen Smartphones Z10 (siehe Foto) und Q10 vorgestellt. Erhältlich ist bisher nur das Modell Z10, welches über einen 4,2 Zoll großen Touchscreen bedient wird. Das Q10, bei dem sich ein kleinerer Touchscreen und eine traditionelle Tastatur ergänzen, soll in Kürze folgen.

Das BlackBerry Z10 misst 130 x 65,6 x 9 mm und wiegt 137,5 g, der Hersteller verspricht eine Sprechzeit (3G) von zehn Stunden und nennt eine Stand-by-Zeit von 13 Tagen. Die Batterie leistet 1.800 mAH und ist erfreulicherweise austauschbar. Der 4,2 Zoll große Touchscreen im Format 15:9 bietet eine native Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkten bei 356 ppi und 24 Bit Farbtiefe. Tasten gibt es nur für die Lautstärke und zum Sperren des Telefons, zur Texteingabe dient eine Bildschirmtastatur, die sich sowohl im Hoch- als auch im Breitformat nutzen lässt. Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel, Autofokus und einen digitalen 5-fach Zoom. Mit ihr lassen sich auch Full-HD-Videos (1080p) aufzeichnen. Die zweite Kamera bringt es auf 2 Megapixel, einen 3-fachen Digitalzoom und 720p-Videos.

Herz des BlackBerry Z10 ist eine mit 1,5 GHz getaktete Doppelkern-CPU, der 2 GByte RAM und 16 GB Flash-Speicher zur Seite stehen. Letzterer lässt sich mit Hilfe von microSD-Speicherkarten, deren Steckplatz unter dem Batteriedeckel zu finden ist, um bis zu 64 GB erweitern. Neben einer USB-2.0-Buchse gibt es auch einen Micro-HDMI-Anschluss. Die kabellose Anbindung erfolgt im Mobilfunknetz über LTE 3, 7, 8, 20 (1800/2600/900/700 MHz), HSPA+ 1, 5/6, 8 (2100/850/900 MHz) oder EDGE (850/900/1800/1900 MHz), zudem werden Wireless-LAN gemäß IEEE 802.11 a/b/g/n (2,4 und 5 GHz) und Bluetooth 4.0 Low Energy (LE) geboten. Erfreulich: Das BlackBerry Z10 kann auch als mobiler LTE-Hotspot fungieren und natürlich werden auch GPS und NFC unterstützt. Bleiben noch die Farben, welche der Hersteller auf Schwarz und Weiß beschränkt hat.

Quelle:
http://press.blackberry.com/partner/201 ... tphon.html

Nach oben