Elpida hat Interesse an Qimonda

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Elpida hat Interesse an Qimonda

Elpida hat Interesse an Qimonda

von doelf » 13 Jun 2008, 12:26

Der japanische Chiphersteller Elpida Memory bekundet Interesse, bei der Infineon-Tochter Qimonda AG einzusteigen. Infineon hatte seine verlustreiche Geschäftssparte Speicherchips am 1. Mai 2006 in die neu gegründete Qimonda AG ausgelagert, doch auch weiterhin belasten Qimondas Verluste den Kurs der Infineon-Aktie. Aus diesem Grund spielt Infineon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, Qimonda ganz oder teilweise zu verkaufen.

Wie Yukio Sakamoto, der Vorstandsvorsitzende von Elpida, der F.A.Z. gegenüber erklärte, hat es bisher zwar noch keine Gespräche über einen Aktientausch oder eine Übernahme gegeben, doch er wäre "sehr offen für solche Gespräche". Im April hatten Elpida und Qimonda eine Kooperation für die Entwicklung neuer Speicherchips vereinbart, Gespräche über eine Zusammenarbeit bei der Produktion hat es nach Aussagen beider Unternehmen ebenfalls schon gegeben.

Quelle:
http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD ... ntent.html

Nach oben