Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performance

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :pukeon: :saw: :stupid: :machinegun: :spank: :zzz: :sunglasses:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performance

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von lucky » 14 Dez 2010, 20:29

Loner hat geschrieben:also ich hab ja früher auch gedämmt was das Zeug hielt, aber inzwischen bin ich der Meinung, dass man bei der Komponenten-Auswahl was falsch gemacht hat, wenn man dämmen muss.

Wenn man sich etwas Mühe gibt, kann man auch mit Luftkühlung ein nahezu lautloses System aufbauen, auch ganz ohne Dämmung. Am wichtigsten ist meiner Meinung nach, auf ein hochwertiges Gehäuse zu achten, was gut verstrebt ist und aus solidem Material besteht.

Gerade wenn man auf silent geht, wird man üblicherweise langsam drehende Lüfter einsetzen und damit den Luftstrom im Gehäuse herab setzen. Und gerade da würde ich lieber das Gehäuse mit nutzen um Abwärme an die Umgebung abzugeben anstatt das Gehäuse innen mit Dämmmaterial zu isolieren.

Ich mach das auch nur wenn eben ein Gehäuse dröhnt. Ein Kumpel von mir hatte mal das Problem, sein echt teures Gehäuse hat nach diversen LAN-Partys und Umzügen einfach seine Stabilität verloren und das Dröhnen angefangen, also mal schnell Moosgummistreifen eingeklebt und es war kaum noch zu hören.

Ich werd halt nicht so viel Geld in ein Gehäuse stecken, irgendwo muss ich halt die Bremse ziehen, zur Not werd ich eben etwas verbessern.

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von Loner » 14 Dez 2010, 09:41

also ich hab ja früher auch gedämmt was das Zeug hielt, aber inzwischen bin ich der Meinung, dass man bei der Komponenten-Auswahl was falsch gemacht hat, wenn man dämmen muss.

Wenn man sich etwas Mühe gibt, kann man auch mit Luftkühlung ein nahezu lautloses System aufbauen, auch ganz ohne Dämmung. Am wichtigsten ist meiner Meinung nach, auf ein hochwertiges Gehäuse zu achten, was gut verstrebt ist und aus solidem Material besteht.

Gerade wenn man auf silent geht, wird man üblicherweise langsam drehende Lüfter einsetzen und damit den Luftstrom im Gehäuse herab setzen. Und gerade da würde ich lieber das Gehäuse mit nutzen um Abwärme an die Umgebung abzugeben anstatt das Gehäuse innen mit Dämmmaterial zu isolieren.

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von lucky » 14 Dez 2010, 00:27

snop hat geschrieben:Kannst aber auch zum selber basteln die hier nehmen :wink:

http://geizhals.at/deutschland/a214533.html
Ich hab von dem Laden hier was daheim, ist echt super für Dämmung, die selbstklebenden Teile...

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von snop » 13 Dez 2010, 23:25

Kannst aber auch zum selber basteln die hier nehmen :wink:

http://geizhals.at/deutschland/a214533.html

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von lucky » 13 Dez 2010, 20:40

doelf hat geschrieben:Dämmung muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein, es reicht eigentlich gute Lüfter zu nehmen und die Festplatte zur Not zu entkoppeln. Das Entkoppeln kann HiQ für dich übernehmen:
http://www.hiq24.de/products/Festplatte ... r-III.html

Bei mir drehen alle 120/140mm-Lüfter mit 600-1000 U/min und da vibriert nichts.

Nachtrag CPU-Kühler:
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... Cross.html
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... ilent.html
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... D1283.html

Die sind ein wenig teurer, aber geringere Temperaturen bedeuten einen leiseren Betrieb und weniger Stromverbrauch.

Gruß

Michael
Naja, so teuer sind die nicht, ein gedämmtes Gehäuse kostet ja auch Geld. Und das kann ich auch selber machen....geht sogar von aussen, ich hab mein altes mit Moosgummimatten beklebt, das dämmt super und man sieht es bei nem schwarzen Gehäuse unterm Tisch eh nicht.

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von doelf » 13 Dez 2010, 19:13

Dämmung muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein, es reicht eigentlich gute Lüfter zu nehmen und die Festplatte zur Not zu entkoppeln. Das Entkoppeln kann HiQ für dich übernehmen:
http://www.hiq24.de/products/Festplatte ... r-III.html

Bei mir drehen alle 120/140mm-Lüfter mit 600-1000 U/min und da vibriert nichts.

Nachtrag CPU-Kühler:
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... Cross.html
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... ilent.html
http://www.hiq24.de/products/Cooling/CP ... D1283.html

Die sind ein wenig teurer, aber geringere Temperaturen bedeuten einen leiseren Betrieb und weniger Stromverbrauch.

Gruß

Michael

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von lucky » 13 Dez 2010, 19:07

Alls klar, ich werde das alles mal durchdenken und in Angriff nehmen. Allerdings werde ich mir bis nach Neujahr Zeit lassen, die nächsten Wochen sind nicht so der optimale Zeitraum für eine PC-Montage durch vom Weihnachtsstress überarbeitet Mitarbeiter, ausserdem sind da Lieferfristen sehr unsicher.
Danke an alle, echt toller Support hier! Gruss Lucky

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von Loner » 13 Dez 2010, 18:52

Ruf doch einfach mal bei hiq an und lass dir ein Angebot auf Basis des fairplay Systems mit Michaels Anmerkungen machen, da solltest du ein solides System bekommen. Je nach Bedarf müsste man dann höchstens nochmal über den Bedarf nach silence sprechen.

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von fantacoon » 13 Dez 2010, 18:45

Hallo,

tue dir bitte selbst nen Gefallen und nimm ein gedämmtes Gehäuse. Dann ist es im Einzelfall nicht so wichtig welche Komponenten man etwas lauter oder leiser verwebdet. Bei Gehäuselüftern sollen die bequiet Rotoren sehr gut sein.

Um ein zukunftsfähiges MB zu haben sollte es die neueren Standards wie SATA6 (falls es doch mal ne SSD wird) und USB3 sowie eSATA verfügen und natürlich über genügend PCI-E Steckplätze (alte PCI benutzt man eh nicht mehr).

Bei Grafikkarte würde ich zur Geforce GTX 460 greifen - es gibt aber derzeit keine passiven Modelle (soll aber nicht so laut sein). Du solltest dir vorher aber die Frage stellen was und auf was für einen Monitor du zocken möchtest (22'' = 1680x1050; 24'' = 1920x1200 Bildpunkte > Benchmarks von Grafikartentest liefern dir einen Eindruck, ob die gewünschte Kombi von der Grafikkarte überhaupt geschafft wird).

Beim RAM sollten derzeit 4GB (2x2GB) locker reichen. Da kannst du später einfach noch einmal 2x2GB nachstecken.

Der Phenom X4 955 ist wohl ne gute Wahl - achte auf einen potenten und leisen Kühler (siehe Roundup bei Au-ja).

Beim Netzteil wurde ja schon gesagt: effizient + leise > bequiet = top

Bei Eingabegeräte bin ich konsevativ und bestehe auf Gutes aus dem Hause Logitech: hält lange und hat idR. ne gute Ergonomie.

Sound: ich vertrage eher keinen onboard sound aber das ist Geschmacksache. Da hat sich auch einiges getan.

Zum Brenner: LG hab ich gute Erfahrung gemacht - sind aber nicht leise und vertragen bei mir meist nur Verbatim-Rohlinge.

soweit mein Senf zur Sache :D
werde mir auch noch was zusammenstellen - aber dann selbst > hab nur keene Zeit :pukeon:
Gruß fanta

Re: Grundsätzliche Fragen zu CPU, Ram, Multicore, Performanc

von doelf » 13 Dez 2010, 18:31

Netzteil: Art.-Nr. 22280 Netzteil be quiet! SYSTEM POWER 450W 80+ S6-SYS-UA
=> ist okay, aber das Straight Power E8 ist leiser und sparsamer

Arbeitsspeicher: 2x Art.-Nr. 33059 DDR3 OEM 2GB PC3-10600 1333Mhz CL 9
=> Markenmodule von Kingston oder Crucial (=Micron) nehmen, die kosten nicht viel mehr, sind aber unproblematischer

Grafikkarte: Art.-Nr. 33069 GeForce GTX460 1024MB Gainward Golden Sample HDMI DVI DDR5
=> GTX 460 ist gut aber Gainward muss nicht sein, lieber MSI

Gruß

Michael

Nach oben