Apple verteilt iOS 5.0.1

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Apple verteilt iOS 5.0.1

Beitrag von doelf » 11 Nov 2011, 12:00

Apple hat damit begonnen, das mobile Betriebssystem iOS 5.0.1 an seine Kunden zu verteilen. iOS 5.0.1 beseitigt Probleme, die zu einer deutlichen Verkürzung der Akkulaufzeiten geführt hatten. Zudem behebt Apple sechs Sicherheitslücken und bringt dem iPad der ersten Generation Gesten mit mehr als vier Fingern bei.

Das Update beseitigt auch Fehler im Dienst "Dokumente in der Cloud" und die Spracherkennung soll australische Benutzer nun besser verstehen. Unter den Sicherheitslücken findet sich nur eine, die das Einschleusen von Schadcode ermöglicht. Hierbei muss der Benutzer Dokumente laden, die manipulierte FreeType-Schriften enthalten. Auch der Fehler, mit dem sich die Passwortsperre des iPad 2 umgehen ließ, wurde in iOS 5.0.1 behoben.

iOS 5.0.1 lässt sich auf den iPhones 3GS, 4 und 4S, beiden Generationen des iPad und dem iPod touch der dritten und vierten Generation installieren. Die Aktualisierung des Betriebssystems findet wahlweise über Wireless-LAN oder iTunes statt.

Quelle:
http://support.apple.com/kb/DL1472

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Auch iOS 5.0.1 macht Probleme

Beitrag von doelf » 12 Nov 2011, 17:16

Mit dem Update auf iOS 5.0.1 wollte Apple das Problem der viel zu kurzen Akkulaufzeiten angehen, doch bei den meisten Kunden verhalten sich die Batterien der Smartphones auch nach der Aktualisierung unverändert und machen zu schnell schlapp. Zudem scheinen weitere Fehler hinzugekommen zu sein.

Der Thread in Apples Forum ist zwischenzeitlich auf 319 Seiten und 4.776 Anworten angewachsen. Ab der Seite 270 werden die Änderungen nach dem Update auf iOS 5.0.1 diskutiert. Bei den meisten Benutzern ist keine Besserung eingetreten, bei ein paar wurden die kurzen Akkulaufzeiten behoben, bei anderen wiederum hat sich die Problematik noch weiter verschlechtert. Viele Kunden berichten, dass die Speichernutzung ihrer Telefone fast immer bei 100 Prozent liege und die CPU-Auslastung nur selten unter 50 Prozent falle. Dass die Batterien bei einer solchen Belastung nicht lange durchhalten, verwundert jedenfalls kaum. Es stellt sich nur die Frage, was die hohe Auslastung der Hardware auslöst.

Einige Benutzer beklagen zudem, dass nach dem Update auf iOS 5.0.1 der Lautsprecher streikt und WiFi-Verbindungen instail sind. Andere haben Probleme mit den Mobilfunknetzwerken und zuweilen gibt es auch Fehler im Adressbuch sowie Mikrofonaussetzer. Insgesamt ist die Fehlerbreite so unzusammenhängend und mannigfaltig, dass man schon fast einen Fehler beim Einspielen der Updates vermuten muss. Wahrscheinlich wäre es für die Betroffenen das Sinnvollste, ihre Geräte zunächst auf den Lieferzustand zurückzusetzen und erst dann das saubere System zu aktualisieren.

Quelle:
https://discussions.apple.com/thread/3391947

Antworten