Kodi (XBMC) 14.0 ist wirklich fertig

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Kodi (XBMC) 14.0 ist wirklich fertig

Beitrag von doelf »

Bereits gestern lag die finale Windows-Variante der kostenlosen Mediacenter-Software Kodi 14.0 (vormals XBMC) kurzzeitig zum Download bereit, verschwand dann aber wieder von den Servern. Jetzt ist Kodi 14.0 wieder da: Mit offizieller Ankündigung und nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X, Linux und Android.

Die Entwickler hatten sich zur Umbenennung von XBMC zu Kodi entschieden, da der einstige "Xbox Media Center" schon lange auf vielen unterschiedlichen Plattformen von Windows über Mac OS X und Linux bis hin zum Raspberry Pi und Apple TV läuft. Zudem soll der Name "Kodi Entertainment Center" rechtliche Probleme ausräumen, schließlich positioniert Microsoft seine Xbox One inzwischen verstärkt im Unterhaltungsbereich. Kodi 14.0 nutzt FFmpeg 2.4.4 als Unterbau und ermöglicht das Abspielen von Video-Codecs wie H.265 (HEVC) und VP9, welche die Daten sehr hoch komprimieren und sich insbesondere für 4K-Inhalte empfehlen. Es gibt aber auch einen großen Nachteil: Bisher ist noch keine Hardwarebeschleunigung verfügbar, doch zumindest kann der V9-Codec von mehreren Threads Gebrauch machen.

Deutliche Leistungssteigerungen verspricht Kodi 14.0 für das Einlesen der Medienbibliothek, hiervon sollen insbesondere Android und iOS profitieren. Auch an UPnP wurde gearbeitet, um diverse Kompatibilitätsprobleme, beispielsweise mit Servern wie PlayOn und MediaBrowser, zu beheben. Die Update-Optionen für Plug-ins wurden ebenfalls erweitert: Zur Auswahl stehen jetzt automatische Updates, Hinweise auf neue Versionen in Verbindung mit einer manuellen Installation sowie der vollständige Verzicht auf eine automatische Suche. In letzterem Fall kann man die Suche nach Updates manuell anstoßen. Die überarbeitete Bildschirmtastatur ist nicht mehr starr auf QWERTY festgelegt, sondern lässt sich auch auf andere Anordnungen konfigurieren.

Für Android versprechen die Entwickler eine breitere Hardware- und Codec-Unterstützung, beispielsweise für das SoC Freescale i.MX6 und die Hardware-beschleunigte 4K-Wiedergabe mit dem AMLogic s802. Bei iOS wurde Airplay repariert, welches seit iOS 7 kaum noch zu gebrauchen war. Lediglich die Kombination aus Airplay und Android bereitet weiterhin Probleme. Auf Tablets wird neuerdings der Skin "re-Touched" verwendet, der besser auf die Funktionen von Kodi abgestimmt ist. Der Release Candidate 3 behebt unter Android 5.0 einen Absturz bei der Wiedergabe von Videos und korrigiert die Vorschauskalierung bei mit dem AMLCodec aufgenommenen Videos für alle unterstützten Android-Versionen.

Natürlich gibt es auch etliche Verbesserungen für den PC, beispielsweise im Bereich der Audio-Engine - hiervon soll insbesondere Mac OS X profitieren. Und unter Windows wurde das Abspielen von DXVA-Videos verbessert. Mit dem Release Candidate 3 wurde die Neustart-Option für Windows 8.1 repariert und das Wetter-Add-on soll unter Windows nicht mehr abstürzen. Weiterhin wurden die PVR-Fenster überarbeitet und amerikanische Benutzer können erstmals ATSC-Sub-Channels nutzen. Aufgrund der Namensänderung verwendet Kodi eine anderen Ordnerstruktur und zieht während der Installation die Medienbibliothek und alle kompatiblen Add-ons um. Wer mit dem Gedanken spielt, zu XBMC 13.2 zurückzukehren, sollte daher sowohl seine Bibliothek als auch alle Einstellungen sichern.

Download: Kodi (XBMC) 14.0
http://kodi.tv/download/

Quelle:
http://kodi.tv/kodi-14-0-helix-unwinds/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kodi (XBMC) 14.0 ist wirklich fertig

Beitrag von doelf »

Noch eine Anmerkung: Wer Kodi 14.0 bereist gestern heruntergeladen hatte, sollte dies nochmals tun, denn die beiden Varianten sind nicht identisch!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten