LibreOffice 5.0.0 RC 2 (32/64-Bit) als Pre-Release verfügbar

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

LibreOffice 5.0.0 RC 2 (32/64-Bit) als Pre-Release verfügbar

Beitrag von doelf » 28 Jun 2015, 12:58

Der zweite Veröffentlichungskandidat von LibreOffice 5.0.0 liegt seit letzter Nacht im Pre-Release-Bereich des offiziellen Entwicklerservers zum Download bereit. Ab der Version 5.0.0 steht neben der bekannten 32-Bit-Ausgabe auch eine 64-Bit-Variante zur Auswahl, dazu kommen zahlreiche Änderungen und Verbesserungen. Mit dem finalen LibreOffice 5.0 ist gegen Ende Juli bzw. Anfang August 2015 zu rechnen.

Bereits LibreOffice 5.0.0 Alpha 1 hatte 774 Fehler aus der Entwicklungsschiene 4.4 behoben und die Beta-Versionen erledigten weitere 345 Bugs. Mit dem Release Candidate 1 wurden nochmals 55 Probleme korrigiert, eine Änderungsliste für den zweiten Veröffentlichungskandidaten liegt noch nicht vor. Hier noch eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen im Vergleich zur Generation 4.4:
  • Writer: In der Textverarbeitung bleiben Hervorhebung und Schattierung von Texten beim Im- und Export von Microsoft Word-Dokumenten erhalten, zudem überleben kommentierte Textbereiche nun auch den Import aus dem .DOC-Format. Unter Mac OS X können Bilddateien nun auch per Drag&Drop eingefügt werden. Generell lassen sich Bilder direkt in Writer zuschneiden und beim Scrollen wird immer die richtige Seitenzahl angezeigt. Beim Einfügen von Tabellenspalten und -zeilen wird - wie bei Calc - eine eventuelle Auswahl berücksichtigt und man kann neue Spalten und Zeilen auch links sowie oberhalb der aktuellen Cursor-Position einfügen.

    Calc: Die Tabellenkalkulation hat die Funktionen CEILING.MATH und ERROR.TYPE erlernt. Bei bedingter Formatierung werden Balken vor einem soliden Hintergrund bisher als Gradienten von einer Farbe zu Weiß gezeichnet. Ab Version 5.0.0 lassen sich die Balken auch einfarbig darstellen, zudem kann man die Werte optional ausblenden. Weiterhin lassen sich für die Balken maximale sowie minimale Längen hinterlegen und der Im- und Export bedingter Formatierungen wurden auch verbessert. Für die Anzeige von Zahlen steht unter der wissenschaftlichen Schreibweise nun auch die technische Variante zur Auswahl und wie bei Writer kann man auch in Calc eingefügte Bilder zuschneiden.

    Impress und Draw: Diese beiden Anwendungen haben eine neue Farbauswahl bekommen, darüber hinaus wurden die Werkzeugleisten überarbeitet. Impress bietet jetzt eine größere Arbeitsfläche, bei Draw wurde die Seitenleiste mit den Formatierungswerkzeugen vergrößert. Die Seitenleiste von Impress wurde hingegen gestrafft und neu organisiert.

    Allgemeine Änderungen: Einige Icons und andere grafische Elemente wurden für hochauflösende Displays angepasst. Für Windows gibt es neue native Mauszeiger, die veralteten Zeigerformate aus Zeiten von StarOffice wurden hingegen entfernt. Der PDF-Export unterstützt jetzt auch das Zeitstempel-Protokoll. LibreOffice kommt ab der Version 5.0.0 mit .ASE-Farbpaletten (Adobe Swatch Exchange) zurecht, sofern diese die Farbräume CMYK, RGB oder Graustufen nutzen. LAB-Farben werden noch nicht unterstützt und daher beim Import ausgetauscht.
Download: LibreOffice 5.0.0 RC 2 (Pre-Release)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten