Windows 10 Insider Preview für Telefone Build 10549

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35586
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Windows 10 Insider Preview für Telefone Build 10549

Beitrag von doelf »

Abermals hat Microsoft einen ganzen Monat benötigt, um einen neuen Build der Windows 10 Insider Preview für Telefone fertigzustellen. Und abermals gibt es den neuen Build 10549 ausschließlich für Insider, die sich für schnelle Updates (Fast Ring) entschieden haben. Und abermals gibt es massive Probleme mit dem Upgrade von älteren Builds.

Laut Gabe Aul, der bei Microsoft für das Insider-Programm verantwortlich ist, wurde in letzter Sekunde ein ärgerlicher Fehler entdeckt, der die Mobiltelefone nach dem Upgrade von Build 10536 auf Build 10549 mit einem schwarzen Bildschirm hängen lässt. Wer den Build 10549 ausprobieren möchte, muss sein Gerät daher zunächst auf Windows Phone 8.1 zurücksetzen. Hierzu installiert man das Windows Phone Recovery Tool stellt mit dessen Hilfe Windows Phone 8.1 auf dem Telefon wieder her. Unter Windows Phone 8.1 installiert man im Anschluss die Windows Insider App und aktiviert dort den "Fast Ring". Nun sollte der Build 10549 zur Installation angeboten werden. Wer keine Lust auf diesen Umweg hat, sollte zunächst beim Build 10536 bleiben und auf den nächsten warten.

Doch was spricht für den Build 10549? Er bringt Cortana für Insider in Japan, Australien (vorerst nur Englisch) und Kanada (vorerst nur Englisch). Das Texteingabefeld der Messaging-App vergrößert sich automatisch bei der Eingabe, doch eine Integration von Skype wie beim Build 10565 für PCs gibt es noch nicht. Den Emojis kann man neuerdings diverse Hautfarben zuordnen und Besitzer des Lumia 1020 können jetzt auch unter Windows Mobile 10 die Möglichkeiten ihrer Kamera über die App Lumia Camera voll ausschöpfen. Diese App wurde bisher bei der Installation von Windows Mobile 10 entfernt und gehört auch noch nicht zum Lieferumfang des Betriebssystems.

Laut Microsoft soll die Kamera-App nicht mehr so oft abstürzen, Meldungen lassen sich wieder wegwischen und Bildschirmfotos laden wieder dort, wo Apps wie WeChat, WhatsApp, LINE, WeiBo und QQ nach ihnen suchen. Bei der Maps-App wurde das Zoomen durch die Pinch-Geste repariert, eigene Klingel- und Alarmtöne bringen das Telefon nicht mehr zum Hängen, der Vibrationsalarm ist zurück und das Blockieren von Anrufen funktioniert wieder normal. Zudem lassen sich auf SD-Karten gespeicherte Apps auch dann starten, wenn man die Speicherkarte zwischendurch einmal entnommen hatte.

Einige andere Probleme sind hingegen neu hinzugekommen: Nach dem Upgrade auf den Build 10549 können einige Apps fehlen, hier hilft nur das Zurücksetzen des Telefons. Anrufe über Skype for Business, WhatsApp und ähnliche Programme werden nicht mehr funktionieren. Man muss die jeweiligen Apps entfernen und neu installieren, damit man sie wieder nutzen kann. Mitteilungen über neue Nachrichten oder andere Ereignisse sieht man erst, nachdem das Telefon einmal entsperrt wurde. Dieser Fehler wurde zwar schon behoben, der Patch hat es aber nicht mehr in den Build 10549 geschafft.

Quelle:
http://blogs.windows.com/windowsexperie ... ild-10549/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten