Große Nummer: Windows 10 Insider Preview Build 14251 für PCs

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35112
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Große Nummer: Windows 10 Insider Preview Build 14251 für PCs

Beitrag von doelf » 28 Jan 2016, 15:00

Sechs Tage nach der Freigabe des Windows 10 Insider Preview Build 11102 für PCs hat Microsoft am gestrigen Abend den Build 14251 für Insider im Fast-Ring bereitgestellt. Der große Sprung bei der Build-Nummer bringt aber keine neuen Funktionen, sondern behebt nur ein paar Fehler. Er dient primär der Zusammenführung der PC- und Mobile-Builds.

Mit der Zusammenlegung der Windows-Entwicklung für Mobilgeräte und PCs hatte Microsoft auch einheitliche Versionsnummern eingeführt - bisher allerdings nur oberflächlich. Während die unterschiedlichen Windows-Ausgaben ähnliche Versionsnummern anzeigen, waren die Versionsnummern der zugrundeliegenden Binärdateien noch verschieden. Nun findet auch hier eine Angleichung statt und da Windows Mobile die höheren Nummern verwendet, hat man diese gewählt.

Abgesehen von der großen Nummer behebt der Build 14251 auch einen Fehler im Grafik-Stack, der Spiele wie "Assassin's Creed", "Fallout 4", "Metal Gear Solid V", "The Witcher 3" und "Tomb Raider" beim Start, beim Umschalten der Auflösung sowie beim Wechsel in den Vollbildmodus abstürzen lässt. Auch diverse Programme zur Barrierefreiheit wie "Narrator" und "Magnifier" sollen nun wieder stabil laufen. Zudem wurde ein Absturz des Windows-Explorer behoben, der nur in der DPI-Stufe 175% auftritt.

Andere Fehler sind noch vorhanden: Nach der Anmeldung kann es zu einer Fehlermeldung bezüglich der Bibliothek "WSClient.dll" kommen. Diese lässt sich über eine Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten beheben. Der notwendige Befehl lautet:
schtasks /delete /TN "MicrosoftWindowsWSWSRefreshBannedAppsListTask" /F
Im Action Center wird nach wie vor die Schaltfläche "Connect" vermisst, ein Druck auf Windows+P hilft weiter. In Edge lassen sich die Entwicklerwerkzeuge nicht über die Taste F12 aufrufen. Generell gibt es im Build 14251 Stabilitätsprobleme, da Microsoft Änderungen am Speichermanagement vorgenommen hat. Sollten Apps abstürzen oder Speicherfehler melden, sorgt ein Neustart vorübergehend für Abhilfe.

Quelle:
https://blogs.windows.com/windowsexperi ... ild-14251/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten