Windows 10 Insider Preview: Fünfter Build innerhalb von elf Tagen

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35201
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Windows 10 Insider Preview: Fünfter Build innerhalb von elf Tagen

Beitrag von doelf » 19 Jul 2016, 09:36

Das Windows 10 Anniversary Update kommt am 2. August und daher gibt Microsoft derzeit mächtig Gas bei der Veröffentlichung neuer Insider-Builds: Der gestern für Insider im Fast-Ring freigegebene Build 14393 ist bereits der fünfte innerhalb von nur elf Tagen! Und genau wie seine Vorgänger ist er sowohl für PCs als auch für Smartphones erhältlich.

Der Build 14393 behebt zwei Fehler in der PC-Ausgabe des Betriebssystems. Zum einen wurden Änderungen vorgenommen, welche die Zuverlässigkeit von Start, Cortana und dem Action Center verbessern, zum anderen lassen sich iPods als normale USB-Speichermedien verbinden. Probleme gibt es noch mit dem Kamera-Treiber der Surface Books und des Surface Pro 4, der einen Bluescreen verursachen kann.

Bei der Mobile-Variante wurden - endlich - diverse Dual-SIM-Probleme behoben, zudem saugt Visual Voicemail die Akkus der Dual-SIM-Telefone nicht mehr leer. Auch ein weiterer Fehler, der auf älteren Geräten wie den Lumias 535, 640, 735, 830, 930 und Icon für einen erhöhten Stromverbrauch sorgt, konnte behoben werden. Darüber hinaus wird die Option zum Aufzeichnen von Anrufen jetzt zuverlässig angezeigt. Noch nicht gelöst wurden die WiFi-Probleme einiger Geräte sowie Abstürze beim Ausschalten von Bluetooth. Und bei Verwendung des Wallets muss man seine PIN weiterhin zweimal eingeben, wenn man direkt vom Sperrbildschirm aus bezahlen will. Zum Abschluss noch ein wichtiger Hinweis für Mobile-Nutzer: Mit dem Build 14372 hatte Microsoft ein neues Backup-Format eingeführt, welches auf OneDrive weniger Platz belegt. Dies hat allerdings Nebenwirkungen: Wer zur stabilen Version (Build 10586) wechselt, verliert das Layout des Startbildschirms. Zudem werden ältere Sicherungen überschrieben, weshalb man die Backup-Funktionalität unmittelbar nach der Rückkehr zur stabilen Version deaktivieren sollte.

Quelle:
https://blogs.windows.com/windowsexperi ... uild14393/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten