AMD: Neuer Grafiktreiber beschleunigt Vermintide 2

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33672
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

AMD: Neuer Grafiktreiber beschleunigt Vermintide 2

Beitrag von doelf » 14 Jun 2018, 19:50

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.6.1 veröffentlicht, welcher mehr Leistung für das Spiel "Warhammer: Vermintide 2" verspricht. Die Radeon RX Vega 56 (8GB) soll um neun Prozent zulegen und die Radeon RX 580 (8GB) sogar um zehn Prozent. Diese Zugewinne wurden im Vergleich zur Treiberversion 18.5.2 mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten ermittelt.

Behobene Fehler
Das Spiel "Sea of Thieves" stürzt im Gebiet "Cannon Cove" nicht mehr ab und bei "Subnautica" konnte AMD den schwarzen Bildschirm beim Spielstart beseitigen. Selbst wenn mehrere Grafikchips im System stecken, verhunzt "World of Tanks" keine Bodentexturen, "Middle Earth: Shadow of War" verzichtet auf flackernde Menüs und bei "World of Warcraft" hält die Minikarte still. Wer ein Anzeigegerät mit 8K-Auflösung verwendet, bekommt von der Radeon Pro Duo nun ein Desktop präsentiert, was zuvor nicht der Fall war.

Bekannte Fehler
"The Witcher 3: Wild Hunt" kann nach wie vor ins Stottern geraten. Schwächer ausgeprägt zeigt sich dieser Effekt auch bei einigen anderen Spielen, wenn neben Radeon ReLive Instant Replay auch FRTC aktiviert ist. Werden Spiele im randlosen Vollbildmodus ausgeführt, zeigt Radeon Overlay mitunter nicht alle Optionen an. Applikationen, die auf OpenGL oder Vulkan basieren, zeigen auf Systemen mit Hybrid-Grafik zuweilen Bildfehler.

Neue Fehler
Wer auf einem Boot (Boot wie Ruderboot und nicht Systemboot) steht, sieht bei "Sea of Thieves" zuweilen Fehler in der Takelage, genauer gesagt bei den Segeln und dem Tauwerk. Falls Radeon Chill sehr lange läuft, während sich in einem Spiel rein gar nichts tut, kann die Framerate unter das eingestellte Minimum fallen.

Unterstützte Hard- und Software
Offiziell wird weiterhin die WHQL-zertifizierte Radeon Software Adrenalin Edition 18.5.1 empfohlen, welche auf den 23. Mai 2018 datiert. Diese unterstützt auch APUs, darunter die Ryzen-Modelle mit integrierter Vega-Grafik (Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G). Die optionale Radeon Software Adrenalin Edition 18.6.1 richtet sich indes nur an Nutzer mit diskreten GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Mobil). AMD bedient nur Windows 10 und 7, wobei es für die Modelle der RX-Serie lediglich 64-Bit-Treiber gibt.

Download: AMD Radeon Software Adrenalin Edition 18.6.1
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten