Seite 1 von 1

Problemzone: Kodi und Sony Smart-TVs mit Android 8

Verfasst: 08 Jan 2019, 12:44
von doelf
Wer versucht, die Medien-Center-App Kodi auf einem Sony Smart-TV mit Android 8 (Oreo) zu installieren, wird mit dem Fehler "-506" konfrontiert. Kodi erscheint danach zwar unter Apps, lässt sich aber nicht starten. Die große Frage lautet nun: Warum? Aktuell sind die Kodi-Entwickler dem Schuldigen auf der Spur.

In Frage kommen Kodi selbst, die von Sony eingesetzte Android-Variante, Probleme mit bestimmten Abhängigkeiten oder fehlerhafte Gerätetreiber. Ein generelles Problem mit Oreo scheint es nicht zu geben, denn auf NVIDIAs Shield und den Smart-TVs von Philips läuft die Kodi-App klaglos. Das war bisher auch bei Sony der Fall, allerdings nur auf den Fernsehgeräten bis einschließlich Android 7 (Nougat), die mit Kodi nach wie vor keine Probleme haben.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sony die App absichtlich blockiert. Schon im Oktober 2018 zeigte sich, dass die Installation des offiziellen Kodi 18 scheiterte, ein frisch kompiliertes Paket mit geänderter Kennung hingegen lief. Allerdings nur, sofern die Lautsprecher des Fernsehers abgeschaltet waren, wobei zu berücksichtigen ist, dass sich Kodi 18 damals noch im Beta-Test befand. Auch der Kodi-Fork "Semper Media Center" (SPMC) ließ sich installieren.

Das riecht tatsächlich nach einer absichtlichen Sperre, doch Sony bestreitet dies. Um abschließende Klarheit zu erhalten, hat der Kodi-Entwickler fritsch nun zwei Testpakete mit geänderter Kennung veröffentlicht, die ansonsten der offiziellen Version entsprechen. Jetzt müssen sich nur noch Besitzer eines Sony Smart-TV mit Android 8 finden, die diese testen und Rückmeldung geben. Wir bleiben am Ball...

Re: Problemzone: Kodi und Sony Smart-TVs mit Android 8

Verfasst: 08 Jan 2019, 17:34
von doelf
UPDATE: Die ersten Testergebnisse sind da und sie zeigen, dass die App-IDs der offiziellen Kodi-Versionen von den Sony-Fernsehern tatsächlich blockiert werden. Völlig identische Versionen, bei denen lediglich die Kennung ausgetauscht wurde, lassen sich hingegen normal installieren und funktionieren dann auch fehlerfrei.

Re: Problemzone: Kodi und Sony Smart-TVs mit Android 8

Verfasst: 09 Jan 2019, 08:51
von doelf
UPDATE: Dieser Test funktioniert auch mit Sony-Fernsehern, die zuvor auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt wurden.

Re: Problemzone: Kodi und Sony Smart-TVs mit Android 8

Verfasst: 09 Jan 2019, 12:57
von doelf
Habe mir gerade einmal den Beitrag bei heise online durchgelesen und bin fassungslos, welchen Unsinn die Kollegen da verzapft haben. Bevor man derart Partei ergreift, sollte man sich einen der betroffenen Fernseher organisieren und ein selbst kompiliertes Kodi aufspielen. Wenn die App bis auf die ID binärgleich ist, kann das Problem nur an einer Filterung des Herstellers liegen. Ob jetzt eine bewusste Blockade vorliegt oder eine ID-gestützte Fehlzuordnung, kann nur Sony klären. Aber das ist ja der große Mist bei Android: Es gibt kein sauberes System, sondern nur die von den OEMs verbockten.

Sony will Kodi-Blockade bald aufheben

Verfasst: 10 Jan 2019, 19:59
von doelf
Die Blockade der Kodi-App für Android auf Smart-TVs des Herstellers Sony ist bestätigt, soll aber in Kürze wieder aufgehoben werden. Zudem betonen die Japaner, dass die zunächst vehement bestrittene Blockade keine Absicht war, sondern ein Versehen. Man könnte es auch weniger höflich als Dummheit bezeichnen.

Wer versucht, die Medien-Center-App Kodi auf einem Sony Smart-TV mit Android 8 (Oreo) zu installieren, wird mit dem Fehler "-506" konfrontiert. Kodi erscheint danach zwar unter Apps, lässt sich aber nicht starten. Ein generelles Problem mit Oreo ließ sich früh ausschließen, denn auf NVIDIAs Shield und den Smart-TVs von Philips läuft die Kodi-App klaglos. Das war bisher auch bei Sony der Fall, allerdings nur auf den Fernsehgeräten bis einschließlich Android 7 (Nougat), die mit Kodi nach wie vor keine Probleme haben. Kodis Entwickler vermuteten eine Sperre der App-Kennung, doch Sony bestritt eine solche Maßnahme.

Um ihren Verdacht zu bestätigen, kompilierten die Entwickler Kodi-Pakete, welche sich von der offiziellen Version nur in einem winzigen Detail unterschieden: Der Package-ID. Damit konnten sie beweisen, dass die ID "org.xbmc.kodi" tatsächlich blockiert wurde, während sich Kodi-Varianten mit anderen IDs problemlos installieren und starten ließen. Dies brachte wiederum Sonys Entwickler zum grübeln und es zeigte sich, dass die Japaner alle Package-IDs aussperren, welche die Zeichenfolge "ko" enthalten. Die wirre Logik dahinter: Bei diesen Paketen könnte es sich um Kernel-Objekte handeln. Da fehlen einem die Worte!

Nachdem sich Sony den Schuh nun endlich angezogen hat, will man den Schlamassel nicht länger auf sich sitzen lassen und stellt zeitnahe Updates in Aussicht. Als Zwischenlösung gibt es von den Kodi-Entwicklern Installationspakete mit geänderter Kennung.

Quelle:
https://forum.kodi.tv/showthread.php?ti ... pid2807116