Speicher: Preise geben leicht nach

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34638
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Speicher: Preise geben leicht nach

Beitrag von doelf » 17 Jun 2009, 13:23

Seit Ende Mai sind die Preise für Arbeitsspeicher leicht gefallen und liegen nun auf dem Niveau von Mitte April. Aktuell bewegt sich der Kurs für Chips der Bauart 1Gb DDR2-800 (128x8) um 1,12 US-Dollar. Ende Mai waren es 1,16 US-Dollar gewesen, was auch dem Kurs Ende April 2009 entspricht.

Dazwischen - Anfang Mai - hatte es kurzfristig einen Preisanstieg auf um die 1,30 US-Dollar gegeben. Seit Anfang April halten sich 1Gb DDR2-800 (128x8) Chips konstant über der Marke von einem US-Dollar, nachdem es Mitte März zum diesjährigen Tiefststand von 0,78 US-Dollar gekommen war. Nach Angaben diverser Speicherhersteller liegt bei einem US-Dollar in etwa die Grenze, um noch profitabel produzieren zu können.

Durch den gebremsten Preisanstieg bei DDR2-Chips verschiebt sich zugleich das Preisverhältnis wieder zu Ungunsten von DDR3-Speicher. Chips von Typ 1Gb DDR3-1333 (128Mx8) werden derzeit für 1,59 US-Dollar gehandelt und sind somit 42 Prozent teurer als gleichgroße DDR2-800-Chips. Bezüglich der genannten Preise bitten wir zu beachten, dass hier die Rede von einzelnen Chips und keinesfalls von bestückten Modulen ist.

Quelle:
http://www.dramexchange.com/

Antworten