TSMCs 40nm-Fertigung: Besserung erst ab August?

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34613
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

TSMCs 40nm-Fertigung: Besserung erst ab August?

Beitrag von doelf » 19 Jun 2009, 14:22

Die Nachfrage für AMDs ATi Radeon HD 4770, seines Zeichens der erste im 40nm-Prozess gefertigte Grafikprozessor, übersteigen die Produktion deutlich. Die Ursache dieser Misere liegt angeblich bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), dem weltweit größte Auftragsfertiger für Halbleiter.

TSMC bietet zur Zeit als einzige Firma die Chipfertigung mit Strukturgrößen von 40 nm an, doch seit Monaten halten sich Gerüchte über eine sehr schlechte Ausbeute und die geringen Stückzahlen der Radeon HD 4770 scheinen dies zu bestätigen. Aktuell, so ist aus Asien zu vernehmen, liegt die Ausbeute noch unter 25 Prozent und daran soll sich bis August 2009 auch wenig ändern.

Auch NVIDIA nutzt TSMCs 40nm-Prozess für seine neuen Mobil-GPUs GeForce G210M, GT 230M, GT 240M, GTS 250M und GTS 260M. Allerdings sind hier zunächst nur überschaubare Stückzahlen für den OEM-Markt geplant und eine Massenproduktion von Desktop-Produkten für den Endkundenmarkt soll erst Ende des Jahres anlaufen, wenn die 40nm-Fertigung ausgereift ist und eine bessere Ausbeute erlaubt.

Auf neue Technologien zu setzen, birgt immer ein gewisses Risiko, eröffnet andererseits aber auch große Chancen. NVIDIA zeigte sich in den letzten Monaten eher konservativ und fiel insbesondere dadurch auf, dass alte Produkte mit neuen Namen verjüngt wurden. Am Ende entscheidet der Kunde durch den Kauf des Produktes, welche Strategie die richtige war.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20090619PD210.html

Antworten