Globalfoundries gewinnt Qualcomm als Kunden

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35563
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Globalfoundries gewinnt Qualcomm als Kunden

Beitrag von doelf »

Der aus AMDs Fertigungsstätten hervorgegangene Auftragsfertiger Globalfoundries konnte Qualcomm als neuen Kunden gewinnen. Qualcomm ist auf die drahtlose Kommunikation spezialisiert und will bei Globalfoundries im Dresdner Werk Chips fertigen lassen, welche mit den Standards CDMA-2000, WCDMA und 4G/LTE arbeiten.

Diese Produkte sind in erster Linie für den Einsatz in Smartphones und "Smartbooks" gedacht. "Smartbook" ist zwar ein naheliegender Begriff, doch zumindest in Europa, der Türkei, Russland, Korea, Singapur, Australien und Antigua sorgt Qualcomm damit für Probleme, denn die Marke "Smartbook" ist auf die Kölner Smartbook AG eingetragen. Dieser seit August 2007 zum Distributor Wortmann gehörender Hersteller von Notebooks, der aus den Überresten der insolventen Issam GmbH entstanden war, hatte bereits im September 2009 vor dem Landgericht Köln eine einstweilige Verfügung gegen die Qualcomm Incorporated, San Diego, und Qualcomm CDMA Technologies GmbH, München, erwirkt. Außerhalb Deutschlands versucht Qualcomm indes auch weiterhin, das "Smartbook" als Begriff für die neue Gerätegeneration zu etablieren. Eine Einigung beider Firmen ist derzeit nicht abzusehen.

Bei der Produktion sollen die Fertigungstechnologien 45nm Low Power (LP) und 28nm Low Power Performance zur Anwendung kommen, welche mobilen Geräten einen geringen Stromverbrauch und somit eine lange Akku-Laufzeit garantieren. Beide Firmen gehen davon aus, dass die Produktion noch in diesem Jahr anlaufen wird.

Ich zitiere die Pressemitteilung:
"GLOBALFOUNDRIES und Qualcomm beabsichtigen Kooperation bei Leading-Edge Technologien und Volumenfertigung
Führende Foundry und marktführender Anbieter von Wireless-Produkten und Dienstleistungen planen, gemeinsam Innovationen bei führenden Mobilprodukten voranzutreiben

Sunnyvale / San Diego, Kalifornien, 7. Januar 2010. – GLOBALFOUNDRIES, ein führender Anbieter von innovativer Halbleiterfertigungstechnologie, und QUALCOMM Incorporated, ein führender Entwickler von innovativen Drahtlos-Technologien, -Produkten und -Dienstleistungen, haben heute mitgeteilt, dass sie sich auf eine Zusammenarbeit verständigt und eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet haben. In einem ersten Schritt plant GLOBALFOUNDRIES, Qualcomm Zugang zu den führenden 45nm Low Power (LP) und 28nm Low Power Performance Technologien zu geben. Zudem ist eine Zusammenarbeit bei zukünftigen innovativen Prozessknoten geplant.

'Unsere Kunden verlangen für ihre mobilen Anwendungen zunehmend mehr Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch sowie größere Funktionalität und Portabilität. Daher gibt es einen großen Bedarf an leistungsfähiger Fertigung, was eine starke Technologiegrundlage wichtiger denn je macht', sagte Jim Clifford, Senior Vice President und General Manager of Operations von Qualcomm CDMA Technologies. 'GLOBALFOUNDRIES ist durch seine Kapazitäts- und Technologie-Roadmap gut positioniert, um uns bei der Entwicklung der nächste Generation von drahtlosen Innovationen zu unterstützen.'

Das Integrated Fabless Manufacturing-Modell (IFM) von Qualcomm verbindet alle Bereiche innerhalb des Halbleiterentwicklungszyklus und kann so schneller, effizienter und zu geringeren Kosten neue Produkte zur Marktreife bringen. Ein wichtiger Baustein in der IFM-Strategie ist der Multi-Foundry-Ansatz, der die Belieferung von Qualcomms Kunden sicherstellt und die Anpassung an eine sich schnell verändernde Nachfrage ermöglicht. Das IFM-Modell unterstützt die beschleunigte Technologieeinführung bei Qualcomm und trägt damit zu dem erwarteten exponentiellen Wachstum im drahtlosen Halbleitermarkt bei.

Die geplante Geschäftsbeziehung mit GLOBALFOUNDRIES wird sich auf Qualcomms Wireless Business konzentrieren und Technologien für Handhelds zur Verfügung stellen, die mit CDMA-2000, WCDMA, und 4G/LTE Cellular Standards arbeiten. Dazu gehört auch das neue 'Smartbook'-Segment. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass GLOBALFOUNDRIES 2010 damit beginnt, Qualcomm Designs in seiner Fab 1 in Dresden anzunehmen.

'Als eines der größten und erfolgreichsten Halbleiterdesignunternehmen der Welt benötigt Qualcomm Zugang zu den industrieweit innovativsten Technologien und muss in der Lage sein, diese schnell zur Marktreife zu bringen', sagte Douglas Grose, Chief Executive Officer von GLOBALFOUNDRIES. 'Indem wir die Vorteile eines führenden IDM-Modells in die Foundry-Welt einführen, ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre innovativen Produkte mit hoher Ausbeute und in hohen Volumina zügig auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns, mit einem Marktführer wie Qualcomm zusammenzuarbeiten und ihn bei der Einführung neuer Generationen von drahtlosen Produkten und Zukunftstechnologien zu unterstützen.'

Zusätzlich zu den innovativen Technologieknoten planen die beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit in anderen Bereichen wie Die-Package Interaktion und 3D-Packaging Technologien."
Quelle:
http://www.qualcomm.de/news/releases/20 ... ge-te.html

Antworten