Werbebanner infizierten Besucher von Handelsblatt und Zeit

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Werbebanner infizierten Besucher von Handelsblatt und Zeit

Beitrag von doelf » 04 Feb 2010, 09:24

Wie heise online berichtet, wurden den Publikationen handelsblatt.de und zeit.de Werbebanner untergeschoben, welche die Computer der Besucher mit einer Scareware infizierten. Diese Scareware täuscht eine Infektion mit Viren und Trojanern vor, für deren Beseitigung man die Vollversion des Programms erwerben soll.

Bei der unfreiwillig verteilten Scareware handelt es sich anscheinend um die Programme "Antivirus Soft" bzw. "Antivirus Plus". Wie es den Angreifern gelang, diese mit Hilfe eines Werbebanners auf den Computern der Besucher zu installieren, ist derzeit noch unklar. Die Banner wurden von einem externen Dienstleister platziert, wobei nur ein Bruchteil der ausgelieferten Banner infiziert war. So dauerte es auch recht lange, bis die Verbreitung der Scareware entdeckt wurde.

Immer wieder versuchen Kriminelle, derartige Inhalte seriösen Internetangeboten unterzuschieben. Insbesondere Werbebanner werden für diese Art von Angriffen genutzt, da diese oft über externe Dienstleister auf zahlreichen Webseiten platziert werden. Leider findet sich bei den Kollegen von handelsblatt.de und zeit.de noch kein Hinweis auf den aktuellen Angriff.

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 21139.html

Antworten