Enermax Netzteile: Revision 2010 bringt neue Funktionen

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Enermax Netzteile: Revision 2010 bringt neue Funktionen

Beitrag von doelf » 05 Feb 2010, 14:25

Enermax hat seine Netzteilserien Modu82+, Pro82+ und LibertyECO mit neuen Funktionen ausgestattet: So wurden die ATX/EPS-Stränge auf 60 cm verlängert, um den Einbau der Netzteile unterhalb des Mainboards zu erleichtern. Alle Modelle ab 400 Watt bieten neuerdings zumindest zwei 6+2-Stecker für PCI-Express-Grafikkarten. Der Lüfternachlauf 'HeatGuard' bläst nach dem Herunterfahren des PC die Restwärme aus dem Gehäuse und die Klammer 'CordGuard' verhindert ein unbeabsichtigtes Herausziehen des Netzsteckers.

Damit die Kunden besser zwischen den bisherigen Modellen und der Revision 2010 unterscheiden können, hat Enermax die verbesserten Geräte mit dem Namenszusatz "II" versehen. Bereits im Handel sind die Modelle Modu82+ II (625W), Pro82+ II (425W/525W/625W) und LibertyECO II (500W/600W), die übrigen Leistungsstufen sollen in Kürze folgen.

Ich zitiere die Pressemitteilung:
"Revision 2010: Upgrade für Enermax Netzteilserien Modu82+, Pro82+ und LibertyECO
Beliebte Netzteilserien mit neuen nützlichen Zusatzfunktionen

Enermax bringt eine Revision der populären Netzteilserien Modu82+, Pro82+ und LibertyECO auf den Markt. Die am Namenszusatz 'II' erkennbaren Netzteile bieten im Vergleich zu den Vorgängermodellen gleich mehrere zusätzliche Features. Als besonderes Extra zum 20-jährigen Jubiläum der Marke Enermax werden darüber hinaus alle Netzteile der nachgerüsteten Serien Modu82+ II, Pro82+ II und LibertyECO II mit einem gratis 12-cm-Lüfter ausgeliefert.

Hamburg, 01. Februar 2010. Modu82+, Pro82+ und LibertyECO gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Netzteilserien, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Enermax erweitert die drei Serien jetzt um mehrere interessante Zusatzfunktionen:
  • * DXXI Ready!: Angesichts der bevorstehenden Umrüstung vieler PCs auf die hochleistungsfähigen DX11-Grafikkarten hat Enermax seine Netzteilserien vollständig mit flexiblen 6+2(8P)-PCI-E-Steckern ausgerüstet. Alle Enermax-Netzteile ab 400 Watt verfügen ab sofort über mindestens zwei 6+2P(8P)-PCI-E-Stecker.
    * HeatGuard: Die Nachlaufautomatik 'HeatGuard' verwendet Enermax bereits in der High-End-Netzteilserie Revolution85+. Sie sorgt dafür, dass der Lüfter nach dem Abschalten des Systems 30 bis 60 Sekunden weiterläuft und Restwärme abführt. Das schont Netzteil wie Komponenten und verlängert die Lebensdauer.
    * CordGuard: Wer kennt es nicht? Der Fuß verhakt sich am Netzkabel, ein kleiner Ruck und der Monitor ist schwarz. Mit einem kleinen, patentierten Haltebügel schafft Enermax Abhilfe. Er wird ganz einfach am Netzteilgehäuse festgeklemmt, heruntergeklappt und verhindert so das ungewollte Abziehen des Netzsteckers bei laufendem Betrieb.
    * Raumgewinn durch verlängertes CPU-Kabel: In immer mehr Gehäusen wird das Netzteil am Boden installiert – mit der Folge, dass sich der Weg vom Netzteil zur CPU verlängert. Um die Platzierung am Boden des Gehäuses zu erleichtern, liefert Enermax ab sofort alle Netzteile mit 60 cm langen CPU-Kabeln aus.
Die Netzteile der Serien Modu82+ II (625W), Pro82+ II (425W/525W/625W) und LibertyECO II (500W/600W) sind ab sofort im Handel erhältlich. Die übrigen Wattstufen der einzelnen Serien folgen in Kürze. Informationen zum Upgrade unter http://www.enermax.de.
Quelle:
http://www.enermax.de/revision2010

Antworten