Intel: Vorerst kein USB 3.0 und kein DirectX 11?

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Intel: Vorerst kein USB 3.0 und kein DirectX 11?

Beitrag von doelf » 25 Feb 2010, 23:01

Aus Asien ist zu hören, dass Intel im ersten Quartal 2011 eine neue Notebook-Plattform namens "Huron River" vorstellen will. Die zur Plattform gehörige Chipsatzfamilie "Cougar Point" soll SATA 6 Gbps aber überraschender Weise kein USB 3.0 beherrschen. Und dabei wurde der neue Standard unter Intels Federführung entwickelt.

Die Grafik steckt wie bei Intels aktueller Mobil-Plattform nicht mehr im Chipsatz sondern im Prozessor. Im Falle von "Huron River" ist das die 32nm-CPU "Sandy Bridge", deren Grafikkern "Ironlake" den Schritt von DirectX 10.0 zu 10.1 vollzieht. DirectX 11 gibt es hingegen nicht.

Bereits im zweiten Quartal 2010 wird Intel den mit 3,2 GHz getakteten Pentium E6700 sowie den Core i3-550 (3,2 GHz) und den Core i5-680 (3,6 GHz und Turbo Boost) auf den Markt bringen. Alle drei Prozessoren besitzen zwei Kerne. Weiterhin sind ein Core i7-880 (3,06 GHz und Turbo Boost) mit vier und ein Core i7-970 (3,2 GHz und Turbo Boost) mit sechs Kernen geplant.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20100224PD217.html

Antworten