HP und Dell kämpfen um 3PAR

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

HP und Dell kämpfen um 3PAR

Beitrag von doelf » 23 Aug 2010, 17:30

Vor genau einer Woche hatte der Computerhersteller Dell angekündigt, die Firma 3PAR, einen Spezialisten im Bereich Utility Storage, für 1,15 Milliarden US-Dollar (18 US-Dollar pro Aktie) übernehmen zu wollen. Durch diese Übernahme wollte Dell die Kosten, welche seine Kunden für ihr Daten-Management aufwenden, um 50 Prozent reduzieren.

Mit seiner Ankündigung scheint Dell den Mitbewerber und Marktführer HP auf 3PAR aufmerksam gemacht zu haben, denn am heutigen Montag trat HP mit einem deutlich höheren Übernahmeangebot an die Öffentlichkeit. 1,6 Milliarden US-Dollar bzw. 24 US-Dollar pro Aktie will HP bezahlen, genau ein Drittel mehr als Dell geboten hatte. In seinem Blog stellt 3PAR fest, ganz plötzlich eine ganz heiße Firma ("very hot company") zu sein. 3PAR legt sich derzeit noch auf keinen der beiden Bieter fest, es scheint aber zweifelsohne Interesse an einer Übernahme durch ein größeres Unternehmen zu bestehen.

3PAR wurde im Jahr 1999 von einer Gruppe Server-Cluster-Ingenieuren der Firma Sun gegründet und ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter im Bereich Utility Storage. Hierbei handelt es sich um hochgradig virtualisierte und dynamische mehrstufige Storage-Arrays, die speziell für das öffentliche und private Cloud Computing entwickelt wurden. Storage wird somit nicht mehr lokal im Unternehmen gelöst, sondern an einen externen Dienstleister ausgelagert. Dies hat den Vorteil, dass man die Kapazitäten flexibel vergrößern oder verkleinern kann und keine eigenen Spezialisten für diese Aufgabe beschäftigen muss. Laut 3PAR lassen sich hierdurch die Kosten für das Daten-Management um bis zu 50 Prozent senken.

Quelle:
http://www.hp.com/hpinfo/newsroom/press ... 0823a.html

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Dell gewinnt Käuferschlacht um 3PAR

Beitrag von doelf » 26 Aug 2010, 17:57

Der Computerhersteller Dell hatte am Montag vor einer Woche angekündigt, die Firma 3PAR übernehmen zu wollen, doch diesen Montag konterte der Marktführer HP mit einem Angebot in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar. Nun hat Dell sein Angebot nachgebessert und zugleich auch den Zuschlag erhalten.

Zunächst hatte Dell nur 18 US-Dollar pro Aktie geboten, nun wird der Computerhersteller 24,30 US-Dollar pro Aktie zahlen - immerhin eine Steigerung um 35 Prozent. Insgesamt soll das Geschäft ein Volumen von 1,6 Milliarden US-Dollar haben und - die Zustimmung der Behörden vorausgesetzt - noch vor Jahresende abgeschlossen sein.

3PAR wurde im Jahr 1999 von einer Gruppe Server-Cluster-Ingenieuren der Firma Sun gegründet und ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter im Bereich Utility Storage. Hierbei handelt es sich um hochgradig virtualisierte und dynamische mehrstufige Storage-Arrays, die speziell für das öffentliche und private Cloud Computing entwickelt wurden. Storage wird somit nicht mehr lokal im Unternehmen gelöst, sondern an einen externen Dienstleister ausgelagert. Dies hat den Vorteil, dass man die Kapazitäten flexibel vergrößern oder verkleinern kann und keine eigenen Spezialisten für diese Aufgabe beschäftigen muss. Laut 3PAR lassen sich hierdurch die Kosten für das Daten-Management um bis zu 50 Prozent senken.

Quelle:
http://content.dell.com/us/en/corp/d/se ... lease.aspx

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Dell vs HP: Käuferschlacht um 3PAR geht weiter

Beitrag von doelf » 27 Aug 2010, 17:32

Gestern meldete der Computerhersteller Dell, die Schlacht um die Übernahme der Firma 3PAR durch ein auf 24,30 US-Dollar pro Aktie verbessertes Angebot gewonnen zu haben. Kurz darauf antwortete HP mit 27,00 US-Dollar, heute morgen zog Dell dann ebenfalls auf 27,00 US-Dollar nach und nun kontert HP abermals mit 30,00 US-Dollar.

Eigentlich hatte Dell bereits am 16. August 2010 die Übernahme von 3PAR angekündigt und hierfür insgesamt 1,15 Milliarden US-Dollar bzw. 18 US-Dollar pro Aktie eingeplant. Als der Marktführer HP von Dells Absicht erfuhr, bot er 1,60 Milliarden US-Dollar bzw. 24 US-Dollar pro Aktie. Da Dell mit 3PAR vereinbart hatte, im Falle eines höheren Angebotes nachbessern zu dürfen, bot Dell nun ebenfalls 1,60 Milliarden US-Dollar und zeigte sich siegessicher.

HP war jedoch wenig beeindruckt und erhöhte sein Angebot nun auf 1,80 Milliarden US-Dollar bzw. 27 US-Dollar pro Aktie, woraufhin Dell abermals nachzog. Seit heute Nachmittag bietet HP sogar 2,0 Milliarden US-Dollar bzw. 30 US-Dollar pro Aktie - fast 74 Prozent mehr als Dells ursprüngliches Angebot. Anscheinend ist HP fest entschlossen, die Schmerzgrenze seines kleineren Konkurrenten auszuloten.

3PAR wurde im Jahr 1999 von einer Gruppe Server-Cluster-Ingenieuren der Firma Sun gegründet und ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter im Bereich Utility Storage. Hierbei handelt es sich um hochgradig virtualisierte und dynamische mehrstufige Storage-Arrays, die speziell für das öffentliche und private Cloud Computing entwickelt wurden. Storage wird somit nicht mehr lokal im Unternehmen gelöst, sondern an einen externen Dienstleister ausgelagert. Dies hat den Vorteil, dass man die Kapazitäten flexibel vergrößern oder verkleinern kann und keine eigenen Spezialisten für diese Aufgabe beschäftigen muss. Laut 3PAR lassen sich hierdurch die Kosten für das Daten-Management um bis zu 50 Prozent senken.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP und Dell kämpfen um 3PAR

Beitrag von doelf » 13 Sep 2010, 19:34


Antworten