Leo Apotheker will HP neu ausrichten

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Leo Apotheker will HP neu ausrichten

Beitrag von doelf » 17 Jan 2011, 10:30

Wie The Wall Street Journal berichtet, will Leo Apotheker den weltgrößten Computer-Hersteller Hewlett-Packard neu ausrichten. In Zukunft soll das Unternehmen stärker auf die Entwicklung von Software sowie Dienstleistungen aus den Bereichen Netzwerk, Storage und Cloud-Computing setzen.

Hewlett-Packards Kerngeschäft sind bisher PCs und Notebooks sowie Server und Drucker. Die Gewinnmarge ist in diesen Bereichen jedoch vergleichsweise klein und der Konkurrenzdruck sehr hoch. Dies erkannte bereits HPs Ex-Chef Mark Hurd, der das Unternehmen in Richtung Dienstleistung lenkte und damit die weltweite Wirtschaftskrise unbeschadet meistern konnte. Als Hurd dann aufgrund der Affäre um Jodie Fisher das Unternehmen verlassen musste, setzte HPs Interims-Chefin Cathie Lesjak diesen Kurs fort und schnappte seinem Mitbewerber Dell die Firma 3PAR, einen Spezialisten im Bereich Utility Storage, vor der Nase weg. Der Sieg in dieser Bieterschlacht wurde mit 2,00 Milliarden US-Dollar allerdings sehr teuer erkauft.

Als Leo Apotheker, vormals Vorstandssprecher bei SAP, dann die Leitung HPs im November 2010 übernahm, war bereits abzusehen, dass er den Kurswechsel des Unternehmens weiter vorantreiben würde. Doch Streitigkeiten mit Oracle hielten Apotheker zunächst von seiner neuen Arbeit ab. The Wall Street Journal schreibt, dass Leo Apotheker die Details seiner Pläne im März bekannt geben will. Sollten sich die aktuellen Gerüchte bestätigen, wird Hewlett-Packard in Zukunft noch stärker in Konkurrenz zu Oracle und IBM treten.

Zudem versucht Hewlett-Packard auch weiterhin, ein Standbein in den Markt mit Smartphones und mobilen Internetgeräten zu bekommen. Hierzu hatte das Unternehmen den Pocket-PC-Pionier Palm im vergangenen Frühjahr für 1,2 Milliarden US-Dollar übernommen. Diese Übernahme soll im Februar erste Früchte tragen, denn Hewlett-Packard plant für diesen Zeitpunkt die Vorstellung neuer Geräte auf Basis von Palms WebOS.

Quelle:
http://online.wsj.com/article/SB1000142 ... z1BHWUbIvY

Antworten