Verlustbringer MySpace steht zum Verkauf

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Verlustbringer MySpace steht zum Verkauf

Beitrag von doelf » 10 Apr 2011, 18:56

Nach Angaben des Wall Street Journal will Rupert Murdochs News Corporation das soziale Netzwerk Myspace so schnell wie möglich abstoßen. Myspace laufen seit Monaten die Benutzer weg, wodurch alleine im letzten Quartal des Jahres 2010 Verluste in dreistelliger Millionenhöhe aufgelaufen sind.

Das Geschäftsfeld, zu dem auch Myspace gehört, hatte in besagtem Quartal ein Minus in Höhe von 156 Millionen US-Dollar angehäuft, wobei der Großteil des Verlustes durch das soziale Netzwerk entstanden sein soll. Als Reaktion hatte die News Corporation im Januar 2011 nochmals 500 Arbeitsplätze bei MySpace gestrichen, zuvor hatte man dort bereits 700 Arbeitsplätze über einen Zeitraum von zwei Jahren abgebaut. Weitere Entlassungen sind wahrscheinlich, sofern sich kein Käufer für die Internetplattform findet.

Lange Zeit galt das 2003 in seiner jetzigen Form gegründete MySpace als Vorreiter der sozialen Netzwerke. Aufgrund des schnellen Erfolges wurde MySpace bereits zwei Jahre nach seinem Start vom Medienkonzern News Corporation für 580 Millionen US-Dollar gekauft. Doch dann startete Facebook durch und hat seit 2008 mehr Mitglieder. Technische Probleme und fehlende Innovationen ließen die Nutzer zuletzt in Scharen abwandern. So zählte MySpace im Februar 2011 rund 44 Prozent weniger Besucher als noch im Jahr zuvor. Aktuell bewegt sich MySpace damit wieder auf seinem Niveau des Jahres 2006.

Als potentielle Käufer werden der MySpace-Gründer Chris DeWolfe, die chinesische Internetfirma Tencent Holding Ltd., das Musikvideo-Netzwerk Vevo sowie die Kapitalgeber Gores Group LLC und Criterion Capital Partners LLC gehandelt. Criterion hat mit Bebo bereits einen ähnliche Problemfall wie MySpace unter seinen Fittichen.

Quelle:
http://online.wsj.com/article/SB1000142 ... 98232.html

Antworten