Microsoft hat Vorkaufsrecht bei NVIDIA

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Microsoft hat Vorkaufsrecht bei NVIDIA

Beitrag von doelf »

In einer offiziellen Mitteilung (FORM 10-Q) an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) warnt NVIDIA mögliche Interessenten vor dem Versuch einer feindlichen Übernahme. Das Unternehmen habe mehrere Möglichkeiten, ein solches Vorhaben zu erschweren oder zu verhindern. Und als größten Trumpf zieht NVIDIA völlig überraschend Microsoft aus dem Ärmel.

Bereits am 5. März 2000 hatten die beiden Firmen eine Vereinbarung getroffen, nach der Microsoft jedes Kaufangebot kontern darf, welches sich auf einen Anteil von mindestens 30 Prozent an NVIDIA bezieht. Microsofts Vorkaufsrecht greift dabei unabhängig von der Identität des Bieters. Offenbar geht diese Vereinbarung noch auf die Zeit zurück, als NVIDIA als Zulieferer für Microsofts Xbox im Gespräch war. Microsoft wollte augenscheinlich verhindern, dass ein Mitbewerber durch die Übernahme NVIDIAs die Lieferung von Grafikprozessoren für die Spielkonsole austrocknen könnte. Dieses Geschäft ist zwar letztendlich nicht zustande gekommen, doch das Vorkaufsrecht blieb bestehen.

Mit Hinblick auf Windows 8 ist NVIDIA nun wieder in den Fokus des Softwarekonzerns gerückt: Microsoft will mit Windows 8 die Tablet-PCs erobern und wird daher erstmals auch ARM-Architekturen unterstützen. Auf der Computex hatte Microsoft sein kommendes Betriebssystem im Zusammenspiel mit ARM-Chips von NVIDIA, Qualcomm und Texas Instruments gezeigt. Aktuell ist NVIDIAs Tegra 2 der ARM-Prozessor mit dem leistungsfähigsten Grafikkern, doch noch in diesem Sommer sollen die ersten Tablets auf Basis des Nachfolgers "Kal-El" in den Handel kommen. Der "Kal-El" wird neben dem Grafikkern satte vier Rechenkerne besitzen, ein kürzlich veröffentlichtes Demo zeigt die Leistungsfähigkeit des neuen Chips. Mit dem seit elf Jahren bestehenden Vorkaufsrecht für NVIDIA kann Microsoft nun seine Tablet-Strategie wirkungsvoll absichern.

Quelle:
http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zht ... =1&sXBRL=1

Antworten