Seite 1 von 1

Intel: Neues Logo, neue Tagline, neue CPUs

Verfasst: 04 Jan 2006, 01:33
von doelf
Seit der Einführung der Centrino Mobiltechnologie fährt Intel eine Plattformstrategie. CPU, Chipsatz und weitere Funktionen verschmelzen hierbei zu einem Produkt, das sich auf ein spezielles Marktsegment (z.B. Mobility, Digital Home oder Digital Enterprise) konzentriert.

Intel greift diese veränderte Marktstrategie im Jahr 2006 mit einem neuem Markenauftritt auf. Das alte Logo mit dem herabhängenden e hat ausgedient - das neue hat nun einen recht biederen Schriftzug mit einem Kringel in gleicher Farbe. Es wirkt recht nüchtern und wird es schwer haben, den 37 Jahre alten Klassiker aus den Köpfen der Kunden zu verdrängen. Auch der Spruch "Intel inside", der über die Jahre für alle möglichen Zwecke entfremdet worden war, hat nun ausgedient. Die neue Tagline lautet: "Intel. Leap ahead" - nicht wirklich eingängig, oder?

Ebenfalls von den Umbenennungen betroffen sind die neuen "Pentium M" Prozessoren in der 65 nm-Fertigungstechnik. Diese CPUs mit Yonah-Kern und einen 667 MHz schnellen Frontsidebus hören nun auf die Namen "Core Solo" für die 1-Kern-Variante und Core Duo für die 2-Kern-Variante.
Folgende Modelle werden in Kürze vorgestellt:

* Core Duo T2600: 2,16 GHz
* Core Duo T2500: 2,00 GHz
* Core Duo T2400: 1,83 GHz
* Core Duo T2300: 1,66 GHz
* Core Solo T1300: 1,66 GHz
* Core Duo L2400 LV: 1,66 GHz (low voltage)
* Core Duo L2300 LV: 1,50 GHz (low voltage)

Die TDP liegt bei den Core-Prozessoren zwischen 15 und 31 Watt, eine "ultra low voltage"-Variante gibt es vorerst wohl noch nicht.

Ich zitiere die Pressemitteilung:
"Intel mit neuem Markenauftritt
Feldkirchen/Santa Clara, den 3. Januar 2006 - Die Intel Corporation präsentierte heute ihren neuen Markenauftritt, der einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens darstellt und den Weg zu einem neuen Image ebnen soll. Der neue Auftritt verdeutlicht die Entwicklung Intels vom reinen Chip-Hersteller zu einem Anbieter von Plattform-Lösungen, der den Märkten neue Impulse verleiht. Die Schlüsseltechnologien, die hinter der neuen Plattformstrategie stehen, umfassen Mikroprozessor, Chipsatz und Software. Gemeinsam steigern diese einzelnen Elemente die Systemleistung und erhöhen den Nutzen für die Anwender.

Mit der Entwicklung der Intel Centrino Mobiltechnologie hat sich die Vorgehensweise von Intel die Märkte zu adressieren grundlegend verändert. Mit der neuen Plattformstrategie hat sich das Unternehmen im vergangenen Jahr reorganisiert und konzentriert sich seitdem auf vier zentrale Marktsegmente: Mobility, Digital Home, Digital Enterprise und Digital Health. Zudem kündigte das Unternehmen an, zu Beginn des Jahres 2006 mit der Intel Viiv(tm) Technologie eine neue Plattform für das Digitale Zuhause anzubieten.

Die Bestandteile der neuen Intel Marke
Mit der Einführung neuer Marken, wie der Intel Viiv Technologie vereinfacht und vereinheitlicht das neue Markensystem das Erscheinungsbild über alle Intel Produkte und Plattformen hinweg, so dass sich wichtige Eigenschaften und der Mehrwert für die Konsumenten besser darstellen lassen. Das Markensystem umfasst neue Logos für die Intel Viiv Technologie und die Intel Centrino Mobiltechnologie, sowie neu gestaltete Logos für einzelne Prozessoren, Chipsätze, Motherboards und weitere Intel Technologien. Jedes Produktlogo enthält darüber hinaus das neu entwickelte Intel Logo.
"Intel besitzt eine der wertvollsten Marken der Welt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Unternehmens diesen Markenwert noch weiter zu steigern", so Eric Kim, Intel Senior Vice President und General Manager der Sales and Marketing Group. "Die Leistungen von Intel werden so noch besser wahrgenommen. Wir können unsere Zielgruppe stärker emotional an uns binden und somit letztlich unsere Marktposition weiter stärken."

Die Entstehung der neuen Intel Marke
Bei der neuen Intel Marke ist eine Abwandlung des bekannten Intel Inside Logos aus dem Jahr 1991 sowie des bislang vertrauten Intel Logos mit tiefergestelltem ´e´ deutlich erkennbar. Dieses erste Intel Logo stammt noch von den Silicon Valley Pionieren Robert Noyce und Gordon Moore und wurde vor 37 Jahren eingeführt, als sie ihr neues "integrated electronics" Unternehmen gründeten. Das neue Intel Logo kombiniert die beiden Symbole. Es baut einerseits auf dem Intel Erbe auf und signalisiert zugleich die neue Ausrichtung des Unternehmens. Frisch ist außerdem die Verwendung der Tagline: "Intel. Leap ahead(tm)". Dadurch wird die Einzigartigkeit der Marke unterstrichen. Die Tagline illustriert sowohl die Motivation, die hinter dem Unternehmen Intel steckt als auch die Möglichkeiten, die Intel eröffnet.
"'Intel. Leap ahead.' drückt aus, wer wir sind und was wir tun", führt Kim weiter aus. "Dies ist ein Teil unseres Erbes. Unsere Aufgabe bei Intel war es immer, den nächsten Sprung nach vorne zu wagen - sei es in den Bereichen Technologie, Bildung, soziale Verantwortung, Herstellung und anderen. Intel stellt sich immer der Herausforderung, den Status quo in Frage zu stellen und mit Intel Technologie das Leben der Menschen leichter, angenehmer und bequemer zu gestalten."

Intel, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, entwickelt Technologien, Produkte und Initiativen, um Leben und Arbeit der Menschen laufend zu verbessern. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter http://www.intel.de/pressroom.