Mehr Effizienz: ARM stellt den Cortex-A7 vor

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34735
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Mehr Effizienz: ARM stellt den Cortex-A7 vor

Beitrag von doelf » 21 Okt 2011, 13:34

ARMs neuester Prozessor setzt auf eine besonders hohe Energieeffizienz und soll ab 2013 preiswerte Smartphones unter 100 US-Dollar antreiben. Da der Cortex-A7 die selben Funktionen bietet wie der leistungsstärkere Cortex-A15, kann er auch als Zweitprozessor zum Stromsparen dienen.

ARM spricht hierbei von "big.LITTLE Processing": Solange es nicht viel zu tun gibt, kümmert sich die "Companion CPU" Cortex-A7 um das Smartphone. Erst wenn hohe Leistung gefordert wird, übernimmt der Cortex-A15. Der Cortex-A15 ist ein Out-of-Order-Prozessor, von dem sich bis zu vier Kerne zu einem Cluster kombinieren lassen. Auch beim Cortex-A7 stehen ein bis vier Kerne zu Auswahl, wobei diese allerdings nur In-Order arbeiten. Das spart Strom, kostet aber auch Rechenleistung, weshalb der Tandembetrieb von A7 und A15 durchaus den Königsweg darstellt.

Bild

Ein einkerniger Cortex-A7 benötigt eine Fläche von gerade einmal 0,45 mm2, da dieser Prozessor mit Strukturgrößen von 28 nm gefertigt wird. Das ist gerade einmal ein Fünftel der Fläche, welche der aktuelle Cortex-A8 - ebenfalls eine In-Order-Lösung, aber mit 40 nm Strukturen - belegt. Der Cortex-A7 soll im Vergleich zum A8 bis zu fünfzig Prozent mehr Rechenleistung und zugleich eine fünfmal höhere Energieeffizienz bieten. Jeder Kern besitzt eine Integer- und eine Gleitkomma-Einheit sowie 32 KByte L1-Cache, allen Kernen steht zudem eine zweite Cache-Ebene zur Verfügung. ARM verspricht Taktraten von einem Gigahertz und darüber.

Quelle:
http://www.arm.com/products/processors/ ... tex-a7.php

Antworten