Zurückhaltung bei "Kepler" und "Southern Islands"

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Zurückhaltung bei "Kepler" und "Southern Islands"

Beitrag von doelf » 28 Okt 2011, 08:06

Nach dem Debakel bei der Umstellung auf die 40nm-Fertigung zeigen sich die Hersteller von Grafikkarten nun zurückhaltend, was die kommenden 28nm-GPUs von AMD ("Southern Islands") und NVIDIA ("Kepler") betrifft. Die Markteinführung dieser Chips wird für das Jahresende erwartet.

Sowohl AMD als auch NVIDIA lassen ihre Grafikprozessoren bei TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) fertigen und diese Firma hatte sich bei der Umstellung auf Strukturgrößen von 40 nm nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Zunächst lief die Massenfertigung verspätet an und dann war die Ausbeute über Monate so gering, dass es zu Lieferengpässen bei leistungsstarken Grafikkarten kam. Ähnliches befürchten die Grafikkartenhersteller nun auch beim anstehenden Wechsel zu 28 nm großen Strukturen und nehmen daher eine abwartende Haltung ein.

Generell ist das Geschäft mit Grafikkarten derzeit problematisch: Durch die Integration immer leistungsfähigerer Grafikkerne in die Prozessoren sind die Verkaufszahlen von preiswerten Grafikkarten deutlich eingebrochen. Zugleich leiden die hochpreisigen Modelle unter der anhaltenden Kaufzurückhaltung aufgrund der weltweiten Wirtschaftsturbulenzen.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20111026PD214.html

Antworten