Ultrabook: ASUS und Acer reduzieren Bestellungen

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Ultrabook: ASUS und Acer reduzieren Bestellungen

Beitrag von doelf » 10 Nov 2011, 17:31

Aus Asien ist zu hören, dass sowohl Acer als auch Asustek Computer ihre Bestellungen für Ultrabooks drastisch reduziert haben. Die Nachfrage sei bisher bescheiden gewesen, denn der Markt für Notebooks hat sich noch nicht erholt und die Ultrabooks sind vergleichsweise teuer.

Die Preise der ASUS Zenbooks UX21E und UX31E beginnen bei 999,- bzw. 1099,- Euro und für die Basisausstattung des Acer Aspire S3-951 muss man mindestens 799,- Euro einkalkulieren. Intel hat das Ultrabook als leichtes und sehr flaches Notebook konzipiert, das eine hohe Rechenleistung mit einer langen Akkulaufzeit kombiniert. Es handelt sich quasi um einen direkten Herausforderer für das MacBook Air von Apple. Zugleich will Intel eine Alternative zu den immer populärer werdenden Tablets positionieren, denn als vollwertiger Computer bietet das Ultrabook mehr Möglichkeiten und ist trotzdem recht mobil.

Bei den Käufern ist der Funke anscheinend noch nicht übergesprungen, denn statt der ursprünglich vorgesehenen 250.000 bis 300.000 Einheiten lassen Acer und ASUS offenbar nur noch 150.000 bis 180.000 Ultrabooks bis zum Jahresende bauen. Die entspricht einer Reduzierung der Bestellmenge um ca. 40 Prozent. Interessanter Weise sind 40 Prozent auch genau der Wert, den Intel als Marktanteil der Ultrabooks für Ende 2012 prognostiziert hat. Hierzu müssen allerdings die Preise fallen und echte Innovationen geboten werden, die das Ultrabook aus dem Schatten des MacBook Air rücken lassen.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20111109PD218.html

Antworten