Massiver Gewinneinbruch bei HP, Dell leicht im Aufwind

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34812
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Massiver Gewinneinbruch bei HP, Dell leicht im Aufwind

Beitrag von doelf » 22 Nov 2011, 15:27

HP hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht. Ähnlich wie Mitbewerber Dell tritt auch der weltgrößte PC-Hersteller beim Umsatz auf der Stelle. Der Nettogewinn ging zudem im vierten Quartal auf Tauchfahrt, so dass HP gerade noch im Plus abschließen kann.

Im gesamten Geschäftsjahr 2011 erreichte HP einen Umsatz (GAAP) in Höhe von 127,2 Milliarden US-Dollar und konnte das Vorjahr damit um ein Prozent übertreffen. Etwas schwächer zeigt sich das am 31. Oktober beendete vierte Quartal, in dem sich HPs Umsatz (GAAP) auf 32,1 Milliarden US-Dollar beläuft. Dieser Wert liegt um drei Prozent unter den 33,3 Milliarden US-Dollar des Vorjahreszeitraums. Während HP seinen Umsatz in den Bereichen Dienstleistungen, Software und Finanzdienste ausweiten konnte, gab das Hardware-Geschäft mit Servern, PCs und Druckern etwas nach. Sequentiell konnte HP allerdings in allen Geschäftsbereichen zulegen.

HPs Nettogewinn (GAAP) ist auf das Geschäftsjahr bezogen um 19 Prozent auf 7,1 Milliarden US-Dollar eingebrochen (2010: 8,8 Milliarden US-Dollar). Den Gewinn pro Aktie beziffert HP auf 3,32 US-Dollar nach 3,69 US-Dollar im Vorjahr - ein Minus von zehn Prozent. Abermals erweist sich das vierte Quartal als besonders schwach, denn der Nettogewinn (GAAP) rutschte um 91 Prozent auf 0,2 Milliarden US-Dollar ab (Q4/2010: 2,5 Milliarden US-Dollar). Pro Aktie ergeben sich hieraus 0,12 US-Dollar und das sind 89 Prozent weniger als die 1,10 US-Dollar des vierten Quartals 2010.

Bereits vor einer Woche hatte der Computerhersteller Dell seine Geschäftszahlen für das dritte fiskalische Quartal 2011 veröffentlicht. HPs Mitbewerber erzielte einen Umsatz (GAAP) in Höhe von 15,4 Milliarden US-Dollar und konnte somit das Niveau des Vorjahreszeitraums halten. Der Nettogewinn (GAAP) kletterte um neun Prozent auf 893 Millionen US-Dollar (Q3/2010: 875 Millionen US-Dollar), während der Gewinn pro Aktie um respektable 17 Prozent auf 0,49 US-Dollar (Q3/2010: 0,42 US-Dollar) gestiegen ist.

Quelle:
http://h30261.www3.hp.com/phoenix.zhtml ... highlight=

Antworten