Alte Notebook-GPUs frisch aufgewärmt #1

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Alte Notebook-GPUs frisch aufgewärmt #1

Beitrag von doelf » 11 Dez 2011, 17:15

AMD lässt wieder einmal die fragwürdige Strategie aufleben, bekannte Grafikprozessoren mit neuen Namen zu versehen. Diesmal handelt es sich um Grafikchips für Notebooks, die architektonisch keine Neuerungen bringen und sich von der vorherigen Generation nur durch andere Speicherkombinationen unterscheiden.

Genauer gesagt hat AMD seine Baureihen Radeon HD 6400M, HD 6600M und HD 6700M als Radeon HD 7400M, 7500M und 7600M neu aufgelegt. Während die 6000er-Serien mit DDR3-Speicher kombiniert wurde, lassen sich die 7000er-Modelle nun auch mit den schnelleren GDDR5-Chips kombinieren. Dies dürfte sich primär für den Radeon HD 7600M auszahlen, der eine 128 Bit breite Speicheranbindung besitzt, während die Varianten Radeon HD 7500M und 7400M auf 64 Bit limitiert sind. Bei Spielen werden die neuen Modelle etwas zulegen können, allzu große Leistungssprünge darf man jedoch nicht erwarten.

Quelle:
http://www.amd.com/us/products/notebook ... phics.aspx

Antworten