NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Beitrag von doelf »

Die GeForce GTX 680 ist nach NVIDIAs eigenen Angaben die "schnellste und effizienteste Grafikkarte", die das Unternehmen bisher entwickelt hat. Rund fünf Jahre Entwicklungszeit sollen in der neuen Kepler-Architektur stecken und das hat seinen Preis: 499 Euro veranschlagt NVIDIA für sein neues Spitzenmodell.

Bild

Mit Kepler vollzieht nun auch NVIDIA bei der Fertigungstechnologie den Schritt von 40 auf 28 Nanometer, zusätzlich unterstützt die neue Architektur DirectX 11 sowie PCI-Express 3.0. In aktuellen Spielen wie "Elder Scrolls V: Skyrim" soll die GeForce GTX 680 bis zu 43 Prozent schneller sein als AMDs Top-Modell Radeon HD 7970 und sogar die dreifache Leistung bei Tessellationsberechnungen bieten. Zugleich verspricht NVIDIA einen um 28 Prozent geringeren Stromverbrauch. Vergleichen mit dem Vorgängermodell GeForce GTX 580 wurde die Grafikleistung pro Watt angeblich verdoppelt.

Kern des Leistungszuwachses sind der neue Streaming Multiprozessor Block (SMX) und NVIDIAs Turbo namens "GPU Boost Technologie". Die GeForce GTX 680 verfügt über 1.536 CUDA-Einheiten, die mit 1.006 MHz takten und im Turbo bis auf 1.058 MHz beschleunigen. Auf der Grafikkarte finden sich 2 GByte GDDR5-Speicher, die über ein nur 256 Bit breites Interface angebunden sind. Dank der hohen Taktrate von 1.502 MHz (6.010 Mbps) reicht dies dennoch für eine Speicherbandbreite von 192,2 GB/s. NVIDIA beziffert die Leistungsaufnahme auf 195 W, so dass zwei 6-Pin-Buchsen für die Stromversorgung der Karte ausreichen.

Bild

Im SLI-Betrieb lassen sich maximal drei dieser Grafikkarten miteinander koppeln. Im 2D-Betrieb unterstützt die GeForce GTX 680 vier Bildschirme, im 3D-Betrieb sind es immerhin drei. NVIDIAs Referenzdesign bietet einen DisplayPort, einen HDMI-Ausgang sowie zwei DVI-Anschlüsse (Dual-Link). Zur Kantenglättung sind die neuen Modi FXAA und TXAA hinzugekommen, zudem hat der Hersteller eine adaptive Vsync-Technologie integriert. Spezielle Bauteile, akustische Dämpfer, leistungsstarke Heatpipes und überarbeitete Lüfterlamellen sollen zudem die Lautstärke gering halten.

Erste Testberichte
Erste Testberichte sehen NVIDIAs GeForce GTX 680 zwar vor AMDs Radeon HD 7970, doch der Vorsprung ist lange nicht so dramatisch, wie NVIDIAs Ankündigung dies vermuten lässt. Im Schnitt ergibt sich ein Vorteil von knapp zehn Prozent, allerdings bei geringerer Leistungsaufnahme:
Quelle:
http://www.nvidia.de/object/nvidia-gefo ... 22-de.html

Klingon
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 577
Registriert: 27 Jan 2005, 09:35

Re: NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Beitrag von Klingon »

Im 2D-Betrieb unterstützt die GeForce GTX 560 vier Bildschirme
Alter Copy+Paste-Fehler, oder in der Quelle was falsch? ;)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Beitrag von doelf »

Bin halt von gestern und noch nicht up-2-date...
Nein, ein gewöhnlicher Tippen- beim Telefonieren-Fehler...

Danke!

Klingon
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 577
Registriert: 27 Jan 2005, 09:35

Re: NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Beitrag von Klingon »

Geht mir ja auch nich' ums Rummosern ;)

Außerdem sicher mit dem
Im SLI-Betrieb lassen sich maximal drei dieser Grafikkarten miteinander koppeln.
K.A. bzgl. "offizielle Freigabe" und "technisch dennoch möglich", aber hier haben sie vier von denen zusammengepackt...:
http://nl.hardware.info/reviews/2641/nv ... sh-version

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: NVIDIA stellt GeForce GTX 680 (Kepler-Architektur) vor

Beitrag von doelf »

offiziell heißt es:
Die SLI Technologie koppelt bis zu drei GeForce GTX 680 Grafikkarten für maximale Leistung und hat anspruchsvolle Gamer auf der ganzen Welt überzeugt. Die regelmäßigen, zeitnahen Software-Updates von NVIDIA sorgen für optimale Leistung bei aktuellen und kommenden Spielen.
Interessant...

Antworten