Google startet stark und kündigt Aktiensplit an

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Google startet stark und kündigt Aktiensplit an

Beitrag von doelf »

Google hat seine Geschäftszahlen für das erste Quartal, welches am 31. März 2012 endete, veröffentlicht. Der Internetkonzern konnte seinen Umsatz und Gewinn zweistellig steigern. Zugleich kündigten die beiden Firmengründer ihre Pläne für einen Aktiensplit an.

Googles Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 10,645 Milliarden US-Dollar (Q1/2011: 8,575 Milliarden US-Dollar) gewachsen. 96 Prozent seines Umsatzes generierte Google mit Werbung, wobei 69 Prozent auf Googles eigene Internetangebote und 27 Prozent auf die Partnerseiten fallen. 54 Prozent seines Gesamtumsatzes generierte Google in seinem Heimatmarkt USA und elf Prozent in Großbritannien.

Der operative Gewinn (GAAP) der Internetfirma schoss um 47,4 Prozent auf 3,39 Milliarden US-Dollar (Q1/2011: 2,30 Milliarden US-Dollar) und der Nettogewinn (GAAP) sogar um 60,7 Prozent auf 2,89 Milliarden US-Dollar (Q1/2011: 1,80 Milliarden US-Dollar). Je Aktie macht dies einen Gewinn in Höhe von 8,75 US-Dollar, satte 58,8 Prozent mehr als die 5,51 US-Dollar des Vorjahresquartals. Weltweit beschäftigte Google am 31. März 2012 33.077 Menschen in Vollzeit, seit dem 31. Dezember 2011 wurde 610 neue Arbeitsplätze geschaffen.

In einem Schreiben an die Investoren kündigen die Firmengründe Larry Page und Sergey Brin einen Aktiensplit an. Die ausgegebenen Aktien sollen im Verhältnis zwei für eine getauscht werden, wobei die Anleger für jede Aktie eine neue mit Stimmrecht und eine neue ohne Stimmrecht erhalten. Auch die neue Klasse der stimmrechtslosen Aktien sollen an der NASDAQ geführt werden. Page und Brin, deren eigene Aktien zehn Stimmen zählen, wollen sich mit diesem Schritt die Kontrolle über Google auch für die Zukunft sichern. Die stimmrechtslosen Wertpapiere sollen auch für Akquisitionen genutzt und als Mitarbeitervergütung ausgegeben werden. Durch den Aktiensplit wird sich der Kurs der Google-Aktie vermutlich halbieren.

Quelle:
http://investor.google.com/earnings/201 ... nings.html

Antworten