Börsengang: Facebook hofft auf 11,81 Milliarden US-Dollar

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Börsengang: Facebook hofft auf 11,81 Milliarden US-Dollar

Beitrag von doelf » 04 Mai 2012, 13:51

Facebook hat sein Börsenprospekt aktualisiert und nennt einen Ausgabepreis von 28 bis 35 US-Dollar je Aktie. Zunächst sollen 337.415.352 Class-A-Aktien verkauft werden, was zwischen 9,45 Milliarden und 11,81 Milliarden US-Dollar in die Kasse der Internetfirma spülen würde.

Insgesamt wird es 2.138.085.037 Anteile geben, darunter 598.396.119 Class-A- und 1.539.688.918 Class-B-Aktien. Während die A-Variante nur eine Stimme je Aktie bringt, steht jede B-Aktie für zehn Stimmen. Einfluss auf die Firmenpolitik werden die Käufer der Aktien also nicht bekommen, denn alleine Mark Zuckerberg behält auch nach dem Börsengang die Kontrolle über 57,3 Prozent aller Stimmen.

Quelle:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/ ... 54ds1a.htm

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Facebook-Aktien werden teurer

Beitrag von doelf » 15 Mai 2012, 19:56

Facebook hat seinen Börsenprospekt abermals aktualisiert und dabei den Ausgabepreis seiner Aktien auf 34 bis 38 US-Dollar angehoben. Bisher hatte das soziale Netzwerk einen Ausgabepreis zwischen 28 und 35 US-Dollar angepeilt, doch die hohe Nachfrage lässt die Internetblase 2.0 weiter anschwellen.

Zunächst sollen 337.415.352 Class-A-Aktien verkauft werden, was zwischen 11,47 Milliarden und 12,82 Milliarden US-Dollar in die Kasse der Internetfirma spülen würde. Insgesamt wird es 2.138.085.037 Anteile geben, darunter 598.396.119 Class-A- und 1.539.688.918 Class-B-Aktien. Während die A-Variante nur eine Stimme je Aktie bringt, steht jede B-Aktie für zehn Stimmen. Einfluss auf die Firmenpolitik werden die Käufer der Aktien also nicht bekommen, denn alleine Mark Zuckerberg behält auch nach dem Börsengang die Kontrolle über 57,3 Prozent aller Stimmen.

Quelle:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/ ... 54ds1a.htm

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Facebook: 421.233.615 Aktien zum Börsenstart

Beitrag von doelf » 16 Mai 2012, 15:48

Erst gestern hatte das soziale Netzwerk Facebook sein Börsenprospekt aktualisiert und dabei den Ausgabepreis seiner Aktien auf 34 bis 38 US-Dollar angehoben. Heute folgt bereits das nächste Update, denn Facebook will zudem auch knapp 25 Prozent mehr Aktien auf den Markt werfen.

Es scheint keine Frage mehr, ob sich hier die nächste Internetblase anbahnt. Vielmehr muss man sich fragen, wie groß diese Blase noch wird und was sie beim Platzen alles mitreißen kann:
  • Stand Montag: 337.415.352 Class-A-Aktien zum Ausgabepreis von 28 bis 35 US-Dollar bringen zwischen 9,45 Milliarden und 11,81 Milliarden US-Dollar.

    Stand Dienstag: 337.415.352 Class-A-Aktien zum Ausgabepreis von 34 bis 38 US-Dollar bringen zwischen 11,47 Milliarden und 12,82 Milliarden US-Dollar

    Stand Mittwoch: 421.233.615 Class-A-Aktien zum Ausgabepreis von 34 bis 38 US-Dollar bringen zwischen 14,32 Milliarden und 16,01 Milliarden
Der mögliche Aktienerlös ist also binnen drei Tagen um 35,6 Prozent bis 51,5 Prozent gestiegen! Insgesamt wird es auch weiterhin 2.138.085.037 Anteile geben, die Zahl der Class-A-Aktien steigt allerdings von 598.396.119 auf 635.881.796, während die der Class-B-Anteile von 1.539.688.918 auf 1.502.203.241 sinkt. Während die A-Variante nur eine Stimme je Aktie bringt, steht jede B-Aktie für zehn Stimmen. Einfluss auf die Firmenpolitik werden die Käufer der Aktien also nicht bekommen, denn Mark Zuckerberg behält auch nach dem Börsengang die Kontrolle über 55,8 Prozent aller Stimmen. Vor der Aufstockung des Aktienpaketes waren es übrigens noch 57,3 Prozent gewesen.

Quelle:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/ ... 54ds1a.htm

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Facebooks Aktien ab heute im Handel

Beitrag von doelf » 18 Mai 2012, 11:20

Ab heute muss man bei der US-Technologiebörse NASDAQ nach dem neuen Symbol "FB" Ausschau halten, denn Facebooks Aktie wird dort an diesem Freitag erstmals gehandelt. Die Firma konnte 421.233.615 Class-A-Aktien zum Stückpreis von 38 US-Dollar verkaufen und hat damit 16,01 Milliarden US-Dollar eingenommen.

Für Facebook ist der Börsengang bereits jetzt ein großer Erfolg, denn vor einer Woche hatte das Unternehmen noch mit Einnahmen zwischen 9,45 Milliarden und 11,81 Milliarden US-Dollar gerechnet. Danach wurde der Ausgabepreis von 28 bis 35 US-Dollar auf 38 US-Dollar angehoben und die Zahl der zum Verkauf stehenden Aktien von 337.415.352 auf 421.233.615 erhöht.

Doch nun muss sich das Wertpapier auch an der Börse behaupten und nicht wenige sehen in Facebook die nächste große Internetblase. Facebook wurde mit 104 Milliarden US-Dollar bewertet, doch Gewinne, welche eine solch gewaltige Summe untermauern könnten, sind noch nicht in Sicht. Ob das aktuelle Geschäftskonzept, das so gut wie ausschließlich auf Werbung setzt, die hohen Erwartungen tragen kann, ist mehr als fraglich.

zur NASDAQ:
http://www.nasdaq.com/symbol/fb/real-time

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Fehlstart für Börsenneuling Facebook

Beitrag von doelf » 18 Mai 2012, 21:52

Das war dann wohl nichts: Nur mit Mühe und Hilfe der ausgebenden Banken konnte Facebooks Aktie am Ende ihres ersten Handelstags den Ausgabekurs von 38 US-Dollar behaupten. Der Schlusskurs liegt bei auf ganzer Linie enttäuschenden 38,37 US-Dollar, ein Plus von nicht einmal einem einzigen Prozentpunkt.

In den vergangenen Wochen konnte man den Eindruck gewinnen, dass sich das weltweite Börsengeschehen nur noch um Facebook drehe. Aufgrund des großen Interesses und der starken Nachfrage erhöhte die Firma zunächst den Ausgabepreis ihrer Aktien auf 38 US-Dollar und stockte dann in letzter Sekunde das ursprünglich geplante Aktienkontingent um 25 Prozent auf. Für viele Investoren war dies offenbar zu viel des Guten und sie übten sich am heutigen Premierentag in vornehmer Zurückhaltung.

Während einige Experten schon im Vorfeld eine neue Internetblase prophezeiten, hofften die Optimisten auf schnelle Gewinne und eine Verdopplung des Aktienkurses bereits am ersten Handelstag. Doch der Run blieb aus, so dass Facebooks Wertpapier erst mit einer halbstündigen Verspätung startete. Offenbar hatte man etwas gewartet, um wenigstens mit 42 US-Dollar eröffnen zu können. Während des restlichen Börsentages pendelte der Kurs zwischen 38,00 und 43,02 US-Dollar, wobei einzelne Käufe immer wieder zu kurzen Kursspitzen führten. Offenbar handelte es sich dabei um Stützkäufe durch die ausgebenden Banken, die ein Unterschreiten des Ausgabekurses verhindert haben.

Für Facebook und seine Macher hat sich der Börsengang dennoch gelohnt. Er spülte über 16 Milliarden US-Dollar in die Kassen des Unternehmens, welches mit satten 104 Milliarden US-Dollar (über)bewertet wurde. Das Vertrauen der Anleger muss sich Facebook allerdings erst noch erarbeiten.

Quelle:
http://www.nasdaq.com/symbol/fb/real-time

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Börsengang: Facebook hofft auf 11,81 Milliarden US-Dolla

Beitrag von Loner » 19 Mai 2012, 12:21

bei dem Kurs-Gewinn-Verhältnis muss man sich ja auch nicht wundern, dass die Aktie nicht durch die Decke geht. Vor allem wenn mit Google, Intel und Apple Alternativen zur Verfügung stehen, die sich mit ihrem Geschäftsmodell schon bewiesen haben und wesentlich günstiger bewertet sind.
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Börsengang: Facebook hofft auf 11,81 Milliarden US-Dolla

Beitrag von doelf » 21 Mai 2012, 14:19

Vorbörslich liegt die Aktie im Minus...


Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Sturzflug 2.0: Facebooks Aktie fällt zweistellig

Beitrag von doelf » 21 Mai 2012, 16:24

Ohne die regelmäßigen Stützkäufe der ausgebenden Banken, welche Facebooks Aktie am vergangenen Freitag gerade so über ihrem Ausgabekurs von 38 US-Dollar gehalten hatten, setzt das Wertpapier am heutigen Montag zum Sturzflug an. Die Stückzahl der gehandelten Wertpapiere ist zudem gering.

Im Vorfeld wurde der größte Börsengang einer Internetfirma zum Hoffnungsträger hoch stilisiert, doch bereits am Freitag wich der Hype einem ziemlichen Kater. Facebooks Wertpapier wollte einfach nicht zum erhofften Höhenflug abheben und musste mit Gewalt über dem Ausgabekurs von 38 US-Dollar geprügelt werden. Nun sind die Feierlichkeiten des enttäuschenden Premierentags vorbei und der harte Börsenalltag nimmt eine erste Wertanpassung vor.

Bereits vorbörslich lag die Facebook-Aktie im Minus und ist mittlerweile auf 34,00 US-Dollar, ein Minus von 11,05 Prozent, abgerutscht. Der bisherige Tiefstwert an diesem New Yorker Vormittag wurde bei 33,00 US-Dollar notiert. Und dies lässt den ursprünglich geplanten Ausgabepreis zwischen 28 und 35 US-Dollar im heutigen Licht deutlich angemessener erscheinen.

Quelle:
http://www.nasdaq.com/symbol/fb/real-time

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Börsengang: Facebook hofft auf 11,81 Milliarden US-Dolla

Beitrag von doelf » 21 Mai 2012, 22:16

Schlusskurs: 34,03 US-Dollar (-10,99% )

Antworten