Flash-Speicher: Samsung und Hynix fahren Produktion herunter

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35112
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Flash-Speicher: Samsung und Hynix fahren Produktion herunter

Beitrag von doelf » 07 Aug 2012, 11:15

Die Preise für NAND-Flash-Speicher sind in den vergangenen Monaten deutlich gefallen. Und da die Hersteller kein zweites DRAM-Debakel erleben wollen, folgen Samsung Electronics und SK Hynix nun dem Beispiel des japanischen Herstellers Toshiba und werden ihre Produktion drosseln.

Bereits Anfang Juli hatten wir berichtet, dass Samsung und Toshiba angesichts des Preisverfalls auf bereits angekündigte Erweiterungen ihrer Fertigungsanlagen verzichtet haben. Ende Juli ging Toshiba dann noch einen Schritt weiter und reduzierte seinen NAND-Flash-Ausstoß um 30 Prozent. Industrienahe Quellen haben nun bestätigt, dass sich die südkoreanischen Hersteller Samsung und Hynix dieser Strategie anschließen und ihre Produktion um jeweils 10 Prozent zurückfahren werden. Mit einem Marktanteil von 42,4 Prozent war Samsung im zweiten Quartal 2012 der Marktführer bei NAND-Flash-Speicher. Es folgten Toshiba mit 22,6 Prozent und Micron mit 15,4 Prozent. Hynix lag mit 11,9 Prozent auf dem vierten Rang (Quelle: DRAMeXchange). Zusammen repräsentieren Samsung, Toshiba und Hynix demnach stolze 76,9 Prozent des Marktes.

Als Grund für das aktuelle Überangebot werden schwache Verkaufszahlen bei USB-Sticks, Speicherkarten und Ultrabooks gesehen. Die verspätete Markteinführung neuer Smartphones und Tablets hat sich ebenfalls negativ auf die Nachfrage ausgewirkt.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20120806PD228.html

Antworten