AMD packt Profigrafik in den Prozessor

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35360
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

AMD packt Profigrafik in den Prozessor

Beitrag von doelf » 07 Aug 2012, 21:29

Bisher richteten sich AMDs APUs (Accelerated Processing Units) insbesondere an preisbewusste Endkunden und die Käufer von Komplett-PCs. Doch nun kombiniert der Hersteller erstmals vier Prozessorkerne mit einer professionellen Grafikeinheit zur neuen "FirePro A300"-Baureihe.

Zu Anfang gibt es zwei Modelle namens FirePro A320 (AWA320WOA44HJ) und A300 (AWA300OKA44HJ). Beide beherrschen AMDs "Turbo Core"-Technologie und können den Takt ihrer Rechen- und Grafikkerne lastabhängig anpassen. Der Funktionsumfang des Grafikkerns beinhaltet DirectX 11, OpenGL 4.2, OpenCL 1.1, DirectCompute sowie UVD 3.2 (Universal Video Decoder). Auch AMDs Multi-Monitor-Technologie "Eyefinity" wird unterstützt, wobei die APUs bis zu vier Bildschirme über drei Anschlüsse ansteuern können. Die maximale Auflösung des Verbunds beläuft sich auf 10.240 x 1.600 Bildpunkte, die einzelnen Monitore sind auf 4.096 x 2.160 Pixel beschränkt. Eine Farbtiefe von 30 Bit wird ebenfalls geboten. Mit "Discrete Compute Offload" (DCO) ermöglicht AMD zudem den parallelen Betrieb der APU mit diskreten GPUs zur Steigerung der GPGPU-Rechenleistung.

Im Laufe des August sollen die ersten mit APUs der "FirePro A300"-Baureihe ausgestatteten Systeme in den Handel kommen. AMD nennt vorerst keine Stückpreise und hat mit dem "Sapphire PGS AM 3" auch nur ein einziges Mainboard freigegeben.

Quelle:
http://www.amd.com/us/press-releases/Pa ... 2aug7.aspx

Antworten