John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von doelf » 29 Aug 2012, 08:25

AMD hat den Parallelisierungsexperten John Gustafson bei Intel abgeworben. Gustafson hatte bereits 1988 eine grundlegende Behauptung bezüglich der parallelen Verarbeitung großer Probleme aufgestellt, die später als Gustafsons Gesetz in die theoretischen Informatik einging.

Laut Gustafson lassen sich Probleme umso besser parallelisieren, je größer sie sind. Er begründet dies damit, dass bei sehr umfangreichen Problemen die parallel ausgeführten Berechnungen den Großteil der Gesamtzeit beanspruchen, während der serielle Programmanteil (z.B. Startzeiten, Eingabe und Ausgabe) an Bedeutung verliert. Hieraus ergibt sich die folgende Formel:
S(N) = (1 - P) + N * P
Der Beschleunigungsfaktor "S" beim Einsatz von "N" Prozessoren ergibt sich aus dem Laufzeitanteil des seriellen Codes "(1 - P)" plus dem, mit der Zahl der Prozessoren multiplizierten, Laufzeitanteil des parallelen Codes "N * P". Der Anteil des seriellen Codes errechnet sich hierbei aus aus der Gesamtlaufzeit "1" abzüglich der Laufzeit des parallelen Codes "P". Je mehr Prozessoren bzw. Kerne parallel arbeiten, desto unwichtiger wird der Laufzeitanteil des seriellen Codes.

Mit diesem Hintergrund ist es nur allzu verständlich, dass sich John Gustafson bei AMD nicht um CPUs, sondern um die Entwicklung zukünftiger Grafikchips kümmern wird: GPUs ermöglichen einfach den höchsten Grad an Parallelisierung und werden zudem für immer mehr Rechenaufgaben genutzt. Gustafsons Stellenbeschreibung in der "Graphics Business Unit" lautet "Senior Fellow" und "Chief Product Architect", er soll die Entwicklung der Produktlinien "Radeon" und "FirePro" vorantreiben und neue Technologien planen.

John Gustafson kommt von Intel, wo er im "eXtreme Technologies Lab" an energieeffizienten Architekturen und Speichertechnologien gearbeitet hatte. Zuvor war er als CEO für "Massively Parallel Technologies" und als CTO für "ClearSpeed Technology" tätig. Weitere Stationen seiner 35-jährigen Karriere umfassen "Sun Microsystems", "Ames Laboratory" und die "Sandia National Laboratories". Gustafson hält einen Doktorgrad in angewandter Mathematik.

Quelle:
http://www.amd.com/us/aboutamd/newsroom ... sroom.aspx

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von The Grinch » 29 Aug 2012, 08:35

Der Ausgabefaktur "S", bei Steuereinnahmen, beim Einsatz von "N" Politikern ergibt ein Haushaltsdefizit,
und wenn "N" = Kurt Beck dann "P" = schwarzes Loch.
Aber ist ja seriell Unwichtig, da der (Sp)beck ja eh nicht zurück tritt und AMD das Defizit mit ihren GPUs eh nicht berechnen können, weil das gegen Unendlich geht.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von doelf » 29 Aug 2012, 09:14

Warum habe ich jetzt einen dicken Gollum mit Bart vor Augen, der den Asphalt der Nordschleife streichelt und heiser "Mein Schatzzzzzzzzzz!" haucht... :lol:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von The Grinch » 29 Aug 2012, 09:44

Ne ne, da verwechselst Du was!

Bild

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von doelf » 29 Aug 2012, 09:56

Hmm... Dachte ja nur, weil es um den RING geht...

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: John Gustafson wechselt von Intel zu AMD

Beitrag von The Grinch » 29 Aug 2012, 10:43

Ring, Knopf .. was spielt das bei Dem für eine Rolle!

Antworten