Unter 150 US-Dollar #1: ASUS MeMO Pad

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34729
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Unter 150 US-Dollar #1: ASUS MeMO Pad

Beitrag von doelf » 15 Jan 2013, 15:07

ASUS schickt mit dem "MeMO Pad" einen neuen Tablet-PC ins Rennen, der lediglich 149,- US-Dollar kosten soll. "MeMO" sollen wir "meemo" aussprechen und dabei "My Mobile. My Moment" denken. Das Gerät ist in drei Farben erhältlich, bietet ein 7 Zoll großes Multi-Touch-Display und arbeitet mit Android 4.1 (Jelly Bean).

Bild

Das Display erreicht eine Leuchtdichte von 350 Nit und hat eine native Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten bei 170 PPI. Die Auflösung reicht zwar für die meisten Webseiten, ist für einige Einsatzgebiete aber knapp bemessen. Die Leuchtstärke ist laut ASUS kräftig genug, um das Gerät auch im Sonnenlicht bedienen zu können. Für 149,- US-Dollar erhält man magere 8 GB Speicherplatz, optional gibt es 16 GB. Dank eines Einschubs für microSD-Karten lässt sich der Speicherplatz aber problemlos um bis zu 32 GB erweitern. Bei den Farben stehen "Sugar White", "Titanium Gray" und "Cherry Pink" zur Auswahl, die Abmessungen belaufen sich auf 196.2 x 119.2 x 11.2 mm.

Herz des ASUS MeMO Pad ist der Prozessor WonderMedia PRIZM WM8950, dessen einzelner Cortex-A9-Kern mit 1.000 MHz taktet, und für die Grafik sorgt eine GPU vom Typ Mali-400. Die VIA-Tochter WonderMedia ist in erster Linie für günstige Preise bekannt und so darf man von diesem Prozessor keine Höchstleistungen erwarten. Theoretisch kann die GPU HD-Videos bis 1080p wiedergeben, doch das MeMO Pad kommt ohne HDMI-Anschluss. Ein Dock ist nicht vorgesehen, nicht einmal als optionales Zubehör. Details zur Webcam, zu den Anschlüssen und zur drahtlosen Anbindung nennt ASUS leider nicht, verspricht dafür aber eine Sammlung interessanter Apps, darunter SuperNote Lite, BuddyBuzz, ASUS WebStorage, ASUS Studio und WebStorage Office.

Wann und auf welchen Märkten ASUS das MeMO Pad anbieten will, ist derzeit noch nicht ganz klar. In europäischen Preisvergleichen ist das Gerät bisher noch nicht zu finden.

Quelle:
http://www.asus.com/News/I8yywEvmsmuUIIdk

Antworten