Bestätigt: Media-Saturn verlässt China

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35851
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Bestätigt: Media-Saturn verlässt China

Beitrag von doelf »

Nach einer zweijährigen Testphase beendet die zur Metro Group gehörende Elektronikhandelskette Media-Saturn ihr Engagement in China. Dies hat die Metro Group am heutigen Morgen anlässlich der Veröffentlichung ihrer Geschäftszahlen für 2012 mitgeteilt.

Die Entscheidung beruhe auf "den Erfahrungen und Prognosen aus der Ende Dezember beendeten, zweijährigen Testphase" erklärt das börsennotierte Unternehmen. Offenbar sieht die Metro Group in China derzeit keine Möglichkeit, mit Media-Saturn eine ausreichend starke Marktposition erreichen zu können. Dies überrascht, denn mit dem weltgrößten Auftragsfertiger Foxconn Technology Group hat man dort einen sehr starken Partner. Ob Foxconn den Geschäftsbetrieb alleine übernehmen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Hoffnungsvoller ist das Unternehmen für sein Großhandelsgeschäft mit METRO Cash & Carry, dieses soll in China weiter ausgebaut werden. Für Olaf Koch, den Vorstandsvorsitzenden der METRO AG, ist China auch weiterhin ein "wichtiger und zukunftsträchtiger Markt".

Die Geschäftszahlen für 2012 lösen indes wenig Begeisterung aus: Im Geschäftsjahr 2012 konnte die Metro Group ihren Umsatz um bescheidene 1,2 Prozent auf 66,7 Milliarden Euro (2011: 65,9 Milliarden Euro) verbessern, denn die anhaltende Eurokrise macht dem Handelsriesen zu schaffen. Bereinigt man diese Zahl um den Verkauf von Makro UK und Saturn Frankreich, ist der Umsatz zumindest um 2,3 Prozent gestiegen. Knapp die Hälfte des Umsatzes, 31,6 Milliarden Euro (+1,6%), steuerte die Großhandelskette METRO Cash & Carry bei. Es folgen die Elektronikhandelskette Media-Saturn mit 21,0 Milliarden Euro (+1,6%), die Warenhauskette Real mit 11,0 Milliarden Euro (-0,1%) und Galeria Kaufhof mit 3,1 Milliarden Euro (-0,9%). Seine EBIT-Prognose von rund 2,0 Milliarden Euro für 2012 hat das Unternehmen bestätigt.

Quelle:
http://www.metrogroup.de/internet/site/ ... index.html

Antworten