Michael Dell kauft seine Firma zurück

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34714
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Michael Dell kauft seine Firma zurück

Beitrag von doelf » 06 Feb 2013, 16:33

Dell, im vergangenen Jahr der weltweit drittgrößte PC-Hersteller hinter HP und Lenovo, wird wieder ein Privatunternehmen. Neuer Eigentümer wird Michael Dell, der Gründer, Vorsitzender und CEO der Firma. Bei der 24,4 Milliarden US-Dollar schweren Transaktion wird Michael Dell von der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Silver Lake und Microsoft unterstützt.

Die Aktionäre erhalten 13,65 US-Dollar pro Anteil. Dieser Preis liegt um 37 Prozent über dem durchschnittlichen Schlusskurs der 90 Tage Handelstage bis zum 11. Januar 2013 sowie um 25 Prozent über dem Schlusskurs des 11. Januar 2013. An diesem Tag tauchten erstmals Gerüchte über Dells Privatisierungspläne auf. Zurückgekauft werden alle Aktien, die sich nicht schon in Besitz von Michael Dell oder anderer Mitglieder der Firmenleitung befinden.

Interessant ist auch der Umstand, dass Microsoft einen Kredit in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar beisteuert. Der Softwareriese versucht derzeit im Hardwaregeschäft Fuß zu fassen, hat dabei aber noch erhebliche Probleme. Dell kämpft indes mit dem schwachen PC-Markt und arbeitet an einer Neuausrichtung. Hier verschafft sich das Unternehmen durch die Privatisierung neue Freiräume für langfristige Strategien, da es in Zukunft keine Rücksicht auf Quartalszahlen und fallende Aktienkurse nehmen muss.

Bevor das Geschäft über die Bühne gehen kann, müssen zunächst noch die Aktionäre und die zuständigen Aufsichtsbehörden ihre Zustimmung erteilen. Sofern es keine unerwarteten Hindernisse gibt, will Dell die Transaktion bis zum August 2013 abschließen.

Quelle:
http://content.dell.com/us/en/corp/d/se ... ition.aspx

Antworten