Seite 1 von 1

Heise bezieht Stellung zum Leistungsschutz für Presseverlage

Verfasst: 04 Mär 2013, 16:18
von doelf
Der Heise Zeitschriften Verlag, zu dem beispielsweise die Zeitschriften c't und iX sowie das Technikportal heise online gehören, hat zum Leistungsschutz für Presseverlage Stellung bezogen: "Wir akzeptieren keine Einschränkungen der Freiheiten und Möglichkeiten des Internet."

Für die Nutzer sozialer Netzwerke, Blogger und Website-Betreiber ändert sich in Bezug auf die Presseerzeugnisse des Heise Zeitschriften Verlags rein gar nichts. Das Setzen von Links und das Zitieren kurzer Textausschnitte ist auch weiterhin erlaubt und sogar "höchst willkommen". Nur das Kopieren ganzer Beiträge oder erhebliche Textteile ist - wie zuvor - untersagt. Als Anhaltspunkt hat der Verlag die folgende Richtlinie formuliert:
"Erlaubt ist zum Beispiel die Übernahme der Artikelüberschrift nebst Anrisstext oder eine vergleichbare Textlänge."
Am vergangenen Freitag hatte der Bundestag auf Initiative der Bundesregierung ein Leistungsschutz für Presseverlage in namentlicher Abstimmung verabschiedet. Diese, unserer Ansicht nach komplett überflüssige, Erweiterung des Urheberrechts soll den Verlagshäusern eine zusätzliche Einnahmequelle über Lizenzzahlungen bescheren, doch dabei gefährdet das extrem schwammig formulierte Gesetz den freien Informationsaustausch im Internet. Und da die Politik einmal mehr klare Vorgaben scheute, wird hier keinesfalls die Arbeit von Journalisten geschützt, sondern nur eine neue Einnahmequelle für auf das Internet spezialisierten Fachanwälte geschaffen. Umso erfreulicher finden wir die klare Haltung des Heise Zeitschriften Verlags.

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 15715.html

Re: Heise bezieht Stellung zum Leistungsschutz für Pressever

Verfasst: 04 Mär 2013, 16:27
von doelf
In Bezug auf Au-Ja.de gilt wie gehabt:
Die Veröffentlichung aller Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Verwendung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker und Ähnliches ist hiervon ausdrücklich ausgenommen!
Kurze Ausschnitte, kurze Zitate und Deeplinks sind erlaubt und ausdrücklich erwünscht! Wir halten es mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise: Wer korrekt zitiert und die Quelle benennt - und hier ist im Internet ein Deeplink die benutzerfreundlichste Variante - hat alles richtig gemacht und von uns nichts zu befürchten. Im Zweifelsfall einfach nachfragen, beispielsweise hier im Forum.

Gruß

Michael