Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von doelf » 05 Mär 2013, 09:36

Den bekannten BitTorrent-Tracker "Pirate Bay" hat es auf seiner Flucht vor den internationalen Urheberrechtsfregatten in ungewohnte Gewässer verschlagen. Das Projekt, welches sich den freien Austausch von Daten auf die Flagge geschrieben hat, ankert neuerdings in Nordkorea.

Wie das Anfang 2004 in Schweden gegründete Projekt über seinen Blog verkündet, hatte Nordkoreas Regierungschef Kim Jong-un die Einladung ausgesprochen. Die Betreiber von "Pirate Bay" erkennen durchaus die Ironie in der Wahl ihres neuen Heimathafens, verknüpfen damit aber auch die Hoffnung, dass sich Nordkorea unter Kim Jong-un öffnen wird. Auf der anderen Seite könnte Nordkoreas Machthaber hierin allerdings auch nur eine weitere Chance sehen, der westlichen Welt auf der Nase herumzutanzen.

Der verhaltene Optimismus nach der Machtübernahme durch Kim Jong-un ist nach neuen Kriegsdrohungen gegen Südkorea, Raketentests und Atombombenversuchen jedenfalls verflogen. Unter dem Schutz der selbsternannten Atommacht Nordkorea hat "Pirate Bay" zwar keine Strafverfolgung zu fürchten, dafür hat das Projekt jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Nordkorea gibt Milliarden für seine Waffenprogramme aus, während die Bevölkerung hungert und die Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Da muss die Frage erlaubt sein, ob Pirate Bay vor 70 Jahren in Nazideutschland geankert hätte.

Quelle:
https://thepiratebay.se/blog/229

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von The Grinch » 05 Mär 2013, 09:47

Ich glaube kaum das es sich hier um ein Freihafen handelt!
Wenn TPB sich negativ zu dem dortigen Regime äussert sind die schneller in
einem Erdloch verschwunden wie die sich umgucken können.
(dürfte wohl aber bei jedem Land unter einer diktatorischen Fuchtel so sein,
und auch in DE würde ich mich mit negativen Äusserungen zu unserer Regierung
zurück halten - hier bekommt man schnell Freundschaften zum Verfassungsschutz)

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von The Grinch » 05 Mär 2013, 10:02

Anscheinend handelt es sich bei dieser Nachricht, das TPB in Nordkorea hostet,
um einen Hoax!

http://www.zdnet.com/pirate-bays-move-t ... 000012119/

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von doelf » 05 Mär 2013, 10:23

Falls es sich um eine Irreführung seitens Pirate Bay handelt - ich beziehe mich ja auf eine offizielle Bekanntmachung und nicht auf Gerüchte - dann ist sie ziemlich dämlich...

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8797
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von The Grinch » 05 Mär 2013, 10:37

Ach, ist auch im Grunde schnurz wo der Dreck landet!

Wenn KimSchlimmDumm so weiter macht kommt der große Chinese und haut dem
eins auf die Fresse, denn die können keinen Unruhestifter in der Region gebrauchen.
Und wenn das passiert, dann rauchen da unten die Colts - und wir alle zahlen die Zeche
für einen "kleinen Prinzen" der auch mal ganz Groß sein wollte.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35357
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Pirate Bay ankert im "Freihafen" Nordkorea

Beitrag von doelf » 05 Mär 2013, 17:07

Und jetzt gibt es auch ein Beweisfoto:
Bild

(ein Beweisfoto dafür, wie peinlich die Jungs von Pirate Bay sind)

Kindergarten!

Antworten