Einstiegsgrafikkarten werden teurer

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35811
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Einstiegsgrafikkarten werden teurer

Beitrag von doelf »

Im Laufe der letzten vier Monate haben sich die Preise für DDR3-Chips mehr als verdoppelt und diese Entwicklung wirkt sich jetzt auch auf die Grafikkarten aus. Günstige Modelle, welche auf DDR3-Speicher setzen, sind bereits um 10 bis 15 Prozent teurer geworden.

Nachdem die Speicherbranche eine lange Durststrecke überstehen musste, setzte nach der Insolvenz des japanischen Herstellers Elpida eine Konsolidierung ein. Seither wird der DRAM-Markt von Samsung, Hynix und Micron dominiert, während kleinere Hersteller mit Spezialspeicher ums Überleben kämpfen. Doch auch die Branchengrößen haben auf den schwachen PC-Markt reagiert und Teile ihre Produktion auf Speicher für Smartphones umgestellt. Die Zeiten der Überproduktion sind damit vorbei und die des billigen Speichers ebenso.

Im Sommer könnte sich die Situation weiter zuspitzen, denn Anfang Juni 2013 wird Intel seine neuen Haswell-CPUs vorstellen. Sollte sich der PC-Markt in der zweiten Jahres tatsächlich erholen, sind Engpässe bei der DDR3-Versorgung denkbar. Wer Arbeitsspeicher oder Grafikkarten mit DDR3-Speicher benötigt, sollte daher lieber schon jetzt kaufen.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20130403PD203.html

Antworten