Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von doelf »

Nachdem Geeksphone das Smartphone "Peak+" aufgrund von Problemen in der Produktionskette streichen musste, arbeitet das spanische Unternehmen an der Markteinführung des "Revolution". Auf dem "Revolution" wird der Benutzer die Wahl zwischen Android und Firefox OS haben.

Auf der Produktseite des Revolution gibt es noch nicht viel zu sehen, doch im Forum von Geeksphone wurden bereits einige Details gestreut. Die wohl größte Überraschung: Geeksphone testet derzeit mit SoCs von Intel! Folgendes Video zeigt einen Leistungsvergleich mit Firefox OS zwischen Prozessoren von Qualcomm und Intel:

Video: http://vimeo.com/80428273

Zum Thema Multi-OS ist anzumerken, dass es sich definitiv nicht um eine Dual-Boot-Lösung handeln wird. Der Benutzer wird aber zwischen Firefox OS und Android wählen können. Eine Roadmap auf Tumblr soll über weitere Details informieren, bisher wurde dort lediglich das Display bestätigt. Dieses wird eine Bilddiagonale von 4,7 Zoll (10,16 cm) haben und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bieten. Geplant sind zudem 2 GByte Arbeitsspeicher. Zu Fragen bezüglich einer möglichen LTE-Unterstützung schweigt Geeksphone hingegen beharrlich. Die Massenfertigung des Revolution soll in ca. acht Wochen anlaufen, doch noch sind nicht alle Komponenten bestätigt. Daher wollen sich die Spanier auch nicht auf einen genauen Termin festnageln lassen.

Die baldige Markteinführung des Revolution erklärt, warum Geeksphone das Peak+ streichen musste: Nachdem Cellon als Fertigungspartner ausgefallen war, hätte die Produktion dieses Smartphones frühestens im Januar 2014 anlaufen können. Das Peak+ wäre dann in etwa zeitgleich mit dem Revolution auf den Markt gekommen, hätte aber nur das Hardware-Niveau der letztjährigen Mittelklasse geboten. Vorbesteller des Peak+, die sich noch etwas gedulden können, erhalten das Revolution ohne Aufpreis. Laut Geeksphone entspricht dies einem Rabatt von 50 Prozent.

Quelle:
http://www.geeksphone.com/revolution/

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von doelf »

We are working to have Revolution’s first batch late January

We hope to publish full specs before Christmas

It will be in line with flagship devices from other manufacturers, maybe slightly below, but between the 1st and 2nd series of other brands.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von doelf »

We have finished drafting the battery selection for the Revolution. It will feature a high end 2000 mAh LiPo battery, which will be replaceable by the user (and yes, we will sell extra batteries!)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von doelf »

Offenbar steht Full-HD wieder in den Sternen - Lieferprobleme bei den Displays...

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Geeksphone Revolution: Erste Abstriche beim Multi-OS-Smartph

Beitrag von doelf »

Nachdem Geeksphone das "Peak+" gestrichen hat, ist das Modell "Revolution" der neue Hoffnungsträger der spanischen Firma. Doch auch beim revolutionären Multi-OS-Smartphone müssen die Interessenten bereits erste Abstriche hinnehmen.

Geeksphone hatte sich bei den Eckdaten des "Revolution" bewusst zurückgehalten, doch zumindest das Display stand fest: 4,7 Zoll (10,16 cm) mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Aus letzterem wird leider nichts, denn kurzfristig sind nur qHD-Displays lieferbar. Dies bedeutet 960 x 540 Pixel, was für 4,7 Zoll recht bescheiden ist. Das bisherige Topmodell "Peak" kombiniert dieselbe Auflösung mit 4,3 Zoll Bilddiagonale.

Im Gegensatz zum Display wird die Kamera des "Revolution" die volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 30 fps unterstützen. Das Smartphone misst 135 x 68,4 x 9,8 mm und ist mit einer 2.000 mAh starken Lithium-Polymer-Batterie ausgestattet. Diese Batterie kann vom Benutzer gewechselt werden. Die Auslieferung der ersten Geräte ist für Ende Januar 2014 geplant und LTE wird voraussichtlich nicht unterstützt.

Zum Thema Multi-OS ist anzumerken, dass es sich definitiv nicht um eine Dual-Boot-Lösung handeln wird, der Benutzer wird aber zwischen Firefox OS und Android wählen können. Offenbar wird Geeksphone diesmal auf ein SoC von Intel setzen, dem 2 GByte Arbeitsspeicher zu Seite stehen. Die genauen Eckdaten wollen die Spanier bis Weihnachten verkünden und hoffentlich gibt es bis dahin auch die ersten Fotos.

Quelle:
http://geeksphone.tumblr.com/

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5275
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von Loner »

mit der Displayauflösung können die das Revolution auch gleich überspringen...
schade eigentlich
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Geeksphone Revolution: Multi-OS-Smartphone mit Intel-SoC

Beitrag von doelf »

Intel Inside with 1.6GHz Intel® AtomTM processor Z2560, with Intel® Hyper-Threading technology, to deliver advanced multi-tasking, great performance and longer battery life.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Geeksphone Revolution kommt mit Intel Atom Z2560 inside

Beitrag von doelf »

Geeksphone hat sich ein weiteres Detail zum kommenden Multi-OS-Smartphone "Revolution" aus der Nase ziehen lassen: Herz des Gerätes wird ein Intel Atom Z2560 mit zwei Kernen, HyperThreading, 1 MByte Cache und 1,6 GHz Taktrate.

Die spanische Firma hatte bereits im Vorfeld angedeutet, mit SoCs von Intel zu experimentieren. Begründet wird der Wechsel von ARM zu x86 mit einer höheren Rechenleistung und längeren Akkulaufzeiten. Der Atom Z2560 besitzt zwar nur zwei Rechenkerne, kann dank HyperThreading aber vier Threads parallel bearbeiten. Das SoC wird mit Strukturgrößen von 32 nm gefertigt und kann bis zu 2 GByte LPDDR2-1066 im Zweikanalbetrieb ansteuern. Hieraus ergibt sich eine Speicherbandbreite von maximal 8,5 GB/s. Mit an Bord sind ein 400 MHz schneller Grafikkern, ein USB-2.0-Controller für zwei Ports und eine HD-Audio-Lösung. Intels Atom Z2560 beherrscht SSE3, VT-x, EIST und Smart Idle, nur 64 Bit werden leider nicht geboten.

Quelle:
http://geeksphone.tumblr.com/

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35839
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Geeksphone Revolution: Erste Fotos

Beitrag von doelf »

Geeksphone hat erste Fotos seines Multi-OS-Smartphone "Revolution" veröffentlicht. Auf dem Gerät kann der Benutzer wahlweise Android, B2G by Mozilla (Firefox OS) oder andere kompatible Betriebssysteme laufen lassen. Herz des Revolution ist ein Intel Atom Z2560.

Bild

Quelle:
http://geeksphone.tumblr.com/

Antworten