GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von doelf » 27 Feb 2014, 21:06

Der britische Geheimdienst GCHQ hat zumindest in den Jahren 2008 bis 2012 wahllos die Webcams von Millionen Internetbenutzern angezapft und Standbilder sowie Metadaten in einer Datenbank gesammelt. Die auf den Namen "Optic Nerve" getaufte Aktion zielte auf die Chat-Dienste von Yahoo.

Wie die britische Tageszeitung Guardian berichtet, arbeitete der GCHQ auch bei diesem Programm eng mit dem US-amerikanischen Geheimdienst NSA zusammen. Alleine zwischen 2008 und 2010 wurden mehr als 1,8 Millionen Personen, die Yahoos Webcam-Chat nutzten, Opfer der Spione. "Optic Nerve" war auf die massenhafte Erfassung solcher Fotos ausgerichtet und machte keinen Unterschied zwischen den Nationalitäten der Gefilmten. Auch in diesem Fall machten sich die Geheimdienste zunutze, dass die Daten britischer Bürger in den USA nicht geschützt sind und die von US-Amerikanern von den Briten ohne Gerichtsbeschluss ausgewertet werden dürfen. Der Rest der Welt wird von GCHQ und NSA sowieso als Freiwild betrachtet.

Um die Datenmengen bewältigen zu können, wurde alle fünf Minuten ein Standbild nebst Metadaten gesichert, statt die ganzen Videos mitzuschneiden. Die gesammelten Fotos wurden dann mit Bildern von bekannten Terroristen und Kriminellen abgeglichen. Idealerweise sollten die Fotos das Gesicht der Person frontal abbilden, wie es auch bei biometrischen Ausweisen der Fall ist. Angeblich wurden die Fotos zumeist automatisch verarbeitet, bei Übereinstimmungen mit bekannten Zielen erfolgte aber auch eine Prüfung durch Mitarbeiter der Geheimdienste. In vielen Fällen bekamen die Spione allerdings keine Gesichter, sondern Genitalien zu sehen. Schätzungsweise 7,1 Prozent der Aufnahmen sollen in diese Kategorie fallen.

Wie in früheren Fällen beharrt der GCHQ auch diesmal auf dem Standpunkt, dass alle seine Aktivitäten notwendig, angemessen und in Übereinstimmung mit britischem Recht durchgeführt werden. Bestimmte Programme oder Details kommentiert der Geheimdienst grundsätzlich nicht. Yahoo zeigte sich überrascht und entsetzt. Das Unternehmen will von dem Zugriff nichts gewusst haben und spricht von einer neuen Dimension in der Verletzung der Privatsphäre seiner Benutzer. Das Vorgehen der Geheimdienste bewertete eine Firmensprecherin als absolut inakzeptabel. Als Reaktion auf den massenhaften Abgriff von Benutzerdaten hatte Yahoo kürzlich damit begonnen, alle seine Dienste zu verschlüsseln. Aus diesem Grund dürfte "Optic Nerve" aktuell nicht mehr funktionieren.

Die Unterlagen über "Optic Nerve" entstammen jenem reichhaltigen Fundus, welchen der Whistleblower Edward Snowden bei der NSA entwendet hatte. Und auch diesmal unterstreicht das Vorgehen der Geheimdienste, dass Snowden verantwortungsvoll und völlig richtig gehandelt hat. Herzlichen Dank, Edward!

Quelle:
http://www.theguardian.com/world/2014/f ... rnet-yahoo

Berserkus
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 211
Registriert: 31 Mär 2005, 09:58

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von Berserkus » 28 Feb 2014, 14:08

doelf hat geschrieben:Schätzungsweise 7,1 Prozent der Aufnahmen sollen in diese Kategorie fallen.
Hätt ich mir doch da besser mal früher ne Brille auf den Schniedel gesetzt..... :sunglasses:

Irgendwie hätte ich sogar eher 40-50% erwartet.... :twisted:

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5203
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von Loner » 28 Feb 2014, 16:40

Schlagzeile: GCHQ weltweit größter Produzent von Webcam-Pornos :)

In ein paar hundert Jahren wird der Name Edward Snowden in vielen Geschichts"Büchern" als gefeierter Freiheitskämpfer stehen und trotzdem wird es ein paar Jahre später wieder solche Diktatoren wie Putin und Obama geben. So ist er eben, der Welten Lauf :)

Und ich will auch was von dem Zeug, dass das Nobelpreiskomitee raucht :mrgreen:
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von doelf » 28 Feb 2014, 18:51

Hätt ich mir doch da besser mal früher ne Brille auf den Schniedel gesetzt..... :sunglasses:
Ich hatte kurz über ein entsprechendes Titelbild nachgedacht. Aber wirklich nur ganz kurz :twisted:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8652
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von The Grinch » 01 Mär 2014, 05:29

:roll:
So eine vertrocknete schrumpelige alte Wurst mit Brille?
:lol:

Berserkus
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 211
Registriert: 31 Mär 2005, 09:58

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von Berserkus » 01 Mär 2014, 18:03

The Grinch hat geschrieben::roll:
So eine vertrocknete schrumpelige alte Wurst mit Brille?
:lol:
Pfft .... eher ne fette Westfälische Fleischwurst frisch vom Metzger... :lol:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8652
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von The Grinch » 02 Mär 2014, 09:23

Oder eine Edelschimmel-Salami - ist dann wie mit Rubbelnoppen ... :mrgreen:

Berserkus
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 211
Registriert: 31 Mär 2005, 09:58

Re: GCHQ sammelte massenhaft Webcam-Aufnahmen

Beitrag von Berserkus » 02 Mär 2014, 17:21

Wir schweifen vom Thema ab ^^ aber in Thailand/Malasien lassen sich die Jungs unten Plastikperlen implantieren..... Autsch..... und alles nur für die Mädels^^

Antworten