Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32452
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von doelf » 24 Sep 2014, 13:52

Einige Benutzer, die ihr iPhone 6 oder 6 Plus in die Hosentasche gesteckt haben, beklagen sich über verbogene Geräte. Auf YouTube demonstriert Unbox Therapy, dass sich ein iPhone 6 Plus unter moderater Krafteinwirkung tatsächlich stark verbiegen lässt.

Video: http://youtu.be/znK652H6yQM

Die Reaktionen sind gespalten und im Internet gibt es derzeit drei Fraktionen: Die eine lacht sich genauso krumm wie das iPhone, die zweite will Apple verklagen und die dritte sieht die alleinige Schuld bei den Benutzern. Objektiv betrachtet, kann man Apple nur bedingt einen Vorwurf machen. Die Kunden schreien nach möglichst flachen, möglichst leichten sowie möglichst wertigen Gehäusen und mit den iPhones 6 und 6 Plus hat der Hersteller genau dies geliefert. Doch das hat seinen Preis.

Das iPhone 6 Plus ist beispielsweise 158,1 mm lang, zugleich aber nur 7,1 mm dick. Länge und Dicke stehen damit in einem Verhältnis von 22,27 zu 1, hier trifft also im Ernstfall - z.B. in der Hosentasche - ein großes Biegemoment auf herzlich wenig Material und somit auf einen geringen Widerstand. Da Apple beim Gehäuse des iPhones 6 Plus auf Metall, genauer gesagt auf Aluminium setzt, kommt es zu einer Kaltverformung. Dies passiert recht schnell und lässt sich kaum wieder rückgängig machen. Und ist das Metall erst einmal verformt, leistet es zukünftigen Biegekräften wesentlich weniger Widerstand. Dass dieser Effekt nicht noch stärker ausfällt, liegt daran, dass Apple mehrere Materialien miteinander verklebt, darunter das sehr steife Glas auf der Vorderseite. Hierbei entsteht ein Verbundstoff, der wesentlich robuster ist als die eine einzelne Aluminiumschale.

Bleibt noch die Frage, wie leicht sich das iPhone 6 Plus verbiegen lässt. Im Video benötigt der Tester zwar nicht übermäßig viel Kraft, dennoch leistet das Gerät auch erheblichen Widerstand. Für die Schuldfrage ist letzten Endes entscheidend, ob bereits normaler Gebrauch zu einer Verformung führen kann. Sollte dies der Fall sein, könnte es für Apple am Ende teuer werden. Allerdings kann der Benutzer auch vorsorgen und das stattliche Gerät einfach in seiner Jacken- oder Handtasche aufbewahren.

Quelle:
http://www.youtube.com/watch?v=znK652H6yQM
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32452
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von doelf » 24 Sep 2014, 13:55

@ Loner:
Kannst du mal ein Auge auf den iPhone 6 haben, wie stabil das Gehäuse ist. Also nicht daran biegen, sondern alle paar Tage mal nachsehen, ob es noch gerade ist. Dann erfahren wir, wie sich das Gerät im Alltagseinsatz so schlägt.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8227
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von The Grinch » 24 Sep 2014, 14:28

Du willst doch jetzt nicht etwa behaupten unser Loner hätte einen dicken "Pöter"?!

:lol:

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32452
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von doelf » 24 Sep 2014, 15:22

Ne, aber das 6 soll sich ja ähnlich gut verbiegen. Also nur XL und nicht XXL...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 675
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von snop » 24 Sep 2014, 18:49

Mir fällt dazu folgendes ein :wink:

http://www.youtube.com/watch?v=PPfa2DZLUng

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5094
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von Loner » 24 Sep 2014, 19:17

bis jetzt steht's wie ne eins :)

morgen beim Auto fahren bleibts in der Hosentasche - wenns das nicht aushält, gehts zurück.
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32452
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von doelf » 25 Sep 2014, 07:46

War mir klar, dass es bei dir wieder in der Hosentasche landet ;-)
Bin gespannt, wie viel Rückgrat es so hat...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5094
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von Loner » 25 Sep 2014, 08:36

Wo denn sonst, ich pack das Ding doch nicht in so ne fette Hülle...
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32452
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von doelf » 25 Sep 2014, 09:04

Herrenhandtasche, mein Lieber, Herrenhandtasche!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5094
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Nachgewiesen: Das iPhone 6 macht die Biege

Beitrag von Loner » 25 Sep 2014, 09:33

gay is the way...
sapere aude!

Antworten